01. Oktober 2009
01.10.2009

Schlechtester August seit 2000 für Hotels auf Mallorca

24.09.2009 | 10:57

Zahl der Übernachtungen auf Mallorca sinkt wieder unter neun Millionen - Rückgang bei Preisen

Die Hotels auf den Balearen haben den schlechtesten August seit dem Jahr 2000 verzeichnet. So sank die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr um 8,6 Prozent auf 8,68 Millionen. Solche schlechten Werte wurden auf Mallorca zuletzt in der Wirtschaftskrise zur Jahrtausendwende registriert, als auch über die von der balearischen Landesregierung eingeführte Umweltsteuer Ecotasa diskutiert worden war. Seit 2003 war dann jedoch stets im August die 9-Millionen-Marke überschritten worden.

Besonders stark fiel der Rückgang bei der Zahl ausländischer Touristen aus, in diesem Bereich fiel die Zahl der Übernachtungen um zehn Prozent. Die Hotelbelegung lag bei durchschnittlich 82 Prozent, dem höchsten Wert in ganz Spanien. Die Preise sanken um 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wegen der Abhängigkeit von der Saison auf Mallorca sind die Hoteliers besonders auf ein gutes Geschäft in den Monaten Juli und August angewiesen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |