01. Oktober 2009
01.10.2009

Überschwemmung: Tierheim auf Mallorca ruft um Hilfe

Land unter in der Perrera Felanitx - "Die Lage spitzt sich zu"

30.09.2009 | 16:39

Die starken Regenfälle der vergangenen Tage auf Mallorca haben im von Tierschützern betriebenen Hunde-Asyl in der Gemeinde Felanitx zu Überschwemmungen geführt. Das gesamte Gelände sei betroffen, heißt es bei First Aid Animales Mallorca - Futter, Decken, Büroräume, Arztzimmer. In einem Video bitten die Tierschützer auf Mallorca nun um Hilfe.

"Die Lage spitzt sich dramatisch zu, da es beständig weiter regnet", sagt Conny Burisch von der Vereinigung. Alle Hunde müssten evakuiert werden, der Zwinger stehe unter Wasser, die Hunde seien am Ende ihrer Kraft. "Falls es Leute gibt, die kurzfristig einen Hund aufnehmen können, bitte melden!" Kleine Hunde würden auf provisorische Pflegestellen verteilt. Die Hilfer schippten ohne Unterlass Wasser.

Der eingetragene Verein FAAM hat die ehemalige Tötungsstation neben der örtlichen Kläranlage der Gemeinde Felanitx zur Vermittlungsstation ausgebaut. Kein Hund werde mehr getötet, heißt es bei den Tierschützern. Mehrere Dutzend Hunde warten auf neue Herrchen und Frauchen.



Link zur Website der Tierschützer

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |