12. November 2009
12.11.2009

Palmbohrer breitet sich weiter auf Mallorca aus

Palmen in Pollença könnten innerhalb von fünf Jahren absterben

10.11.2009 | 19:02

Der im Jahr 2006 auf Mallorca entdeckte Palmbohrer treibt weiter sein Unwesen. So wird in der Gemeinde Pollença befürchtet, dass der aus Asien eingeschleppte Käfer innerhalb von fünf Jahren allen Palmen im Gemeindegebiet den Garaus machen könnte. In einer Krisensitzung haben Verantwortliche der Gemeindeverwaltung und des balearischen Umweltministeriums über die Situation beraten.

Um dem Schädling Einhalt zu gebieten, sollen die befallenen Palmen vernichtet und Fallen mit Sexuallockstoffen aufgestellt werden. Die Behörden warnen zudem vor dem Baumschnitt, in dessen Folge sich die Palmbohrer noch schneller verbreiteten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |