12. November 2009
12.11.2009

Sturmböen auf Mallorca: Drei Kinder in Hüpfburg verletzt

Wind löste Verankerung auf dem Sportplatz von Algaida

09.11.2009 | 11:17

Sturmböen auf Mallorca haben am Wochenende (7./8.11.) zu zahlreichen Behinderungen und Zwischenfällen geführt. Auf dem Fußballplatz von Algaida riss der starke Wind eine Hüpfburg aus ihrer Verankerung, als mehr als ein Dutzend Kinder auf ihr spielten. Sie flog rund 20 Meter durch die Luft, drei Kinder zogen sich Verletzungen zu. So wurde ein Fünfjähriger nach einem Kopfstoß bewusstlos, seine neunjährige Schwester brach sich ein Bein, die Mutter der beiden erlitt einen Nervenzusammenbruch. Ein weiteres Kind zog sich leichte Verletzungen zu. Auf dem Sportplatz hatte ein Sportfest stattgefunden, das nach dem Zwischenfall abgesagt wurde. Die Hüpfburg war von Mitarbeitern des Inselrats aufgestellt worden, die Guardia Civil hat Ermittlungen aufgenommen.

Auf Mallorca wurden Windgeschwindigkeiten von stellenweise bis zu 128 Stundenkilometern gemessen. Besonders betroffen war die Serra d'Alfàbia im Tramuntana-Gebirge. DIe Wellen erreichten eine Höhe von knapp vier Metern. Das stürmische Wetter soll zum Teil auch am Montag (9.11.) anhalten, die Höchsttemperaturen liegen um die 17 Grad.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |