10. Dezember 2009
10.12.2009

Kampfhund aus Tierheim in Inca gestohlen

Tiere sollen offenbar für illegale Hundekämpfe abgerichtet werden

11.12.2009 | 10:46

Die Polizei untersucht den Diebstahl eines Kampfhundes sowie weiterer Tiere aus dem kommunalen Tierheim in Inca. Unbekannte waren dort am Wochenende (5./6.12) eingedrungen und entwendeten einen Pitbull, der erst Tage zuvor dort von seinem Halter abgegeben worden war, sowie zwei Mischlingshündinnen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tiere in illegalen Hundekämpfen eingesetzt werden sollen. Der Pitbull sei bei den Anhängern dieser Kämpfe besonders beliebt, hieß es, und die Mischlingstiere sollen offenbar zur Abrichtung eingesetzt werden. Von der Leitung des Tierasyls wurde nun angekündigt, die Sicherheit zu verstärken. Auch die Installation von Sicherheitskameras wird erwogen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |