17. Dezember 2009
17.12.2009

Linkspolitiker wollen Balearen-Regierung verlassen

Kleinpartei ERC kündigt Aufgabe politischer Ämter an

18.12.2009 | 18:26

Die Politiker der linksrepublikanischen Partei Esquerra Republicana per les Illes (ERC) wollen ihre politischen Ämter in der Landesregierung auf den Balearen aufgeben. Das hat die Kleinpartei am Freitagmorgen (18.12.) in einer Pressekonferenz angekündigt, nachdem Politiker des Koalitionspartners Unió Mallorquina (UM) wegen Korruption verurteilt worden sind. Man werde nicht länger Komplize korrupter Politiker sein, sagte ein Sprecher. Das bedeute jedoch nicht den Bruch des regierenden Mitte-Links-Bündnisses. Die Partei forderte Antich zudem auf, das Parlament aufzulösen und Neuwahlen auszurufen. ERC ist die kleinste der vier im Linksbündnis Bloc zusammengeschlossenen Parteien, die zusammen mit Sozialisten und UM die Regierung stellen.

Die Institutionen müssten sich erneuern, sagte der ERC-Vorsitzende und balearische Innenminister Joan Lladó: "Wir haben inzwischen mehrere beschuldigte Personen und solche ohne Personalausweis in unseren Reihen." So darf der bisherige Tourismusminister und Sprecher der UM in Palmas Stadtrat, Miquel Nadal, wegen der Ermittlungen gegen ihn vorerst nicht außer Landes reisen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |