04. März 2010
04.03.2010

Neue Messe soll Immobilienmarkt ankurbeln

Käufer für rund 7.000 Wohnungen gesucht

25.02.2010 | 11:28

Um den eingebrochenen Immobilienmarkt auf Mallorca zu reaktivieren, plant der Verband der Bauträger auf den Balearen eine neue Messe mit dem Namen Firestock. Auf ihr soll ein Teil der derzeit 7.000 Wohnungen verkauft werden, für die sich bislang kein Interessent gefunden hat. Nach Angaben des Vorsitzenden des Branchenverbands, Gabriel Oliver, wurde bereits mit Palmas Stadtverwaltung eine Vereinbarung getroffen, um die Messe im April im Zentrum der Balearen-Hauptstadt abzuhalten. Geplanter Standort ist die Plaça Mayor. Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem balearischen Wohnungsministerium soll möglichen Käufern zudem bei der Finanzierung der Hypothek geholfen werden.

Auch wenn derzeit zwei Drittel weniger Wohnungen verkauft würden als vor Ausbruch der Immobilienkrise, solle die Messe zu keinem "Schnäppchenmarkt" werden, so Oliver. Derartige Werbung sei aus Imagegründen nicht erlaubt. Die Zahl der verkauften Wohnungen pro Jahr beziffert Oliver mit 2.500 bis 3.000, vor Ausbruch der Krise seien es bis zu 8.000 pro Jahr gewesen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |