04. März 2010
04.03.2010

Virtuelle Zeitreise: Mallorca aus der Vogelperspektive

Die balearische Landesregierung hat ihr eigenes "Google-Earth"-Programm gestartet

25.02.2010 | 19:31
Mallorca in jeder gewünschten Auflösung.

Die balearische Landesregierung hat im Internet nach dem Vorbild des Programms Google Earth umfangreiches Kartenmaterial veröffentlicht. Es zeigt die Geographie von Mallorca sowie der Nachbarinseln in jedem gewünschten Maßstab. Die Aufnahmen gehen zurück bis zu den Jahren 1956/1957 und wurden von der spanischen Luftwaffe angefertigt. Die Digitalisierung und Veröffentlichung der Daten wurde durch den Abschluss eines Abkommens mit der Landesregierung im Dezember 2008 möglich.

Wie der balearische Minister für Raumordnung, Gabriel Vicens, erklärte, könne nun auf den Fotos leicht nachgeprüft werden, welche Gebäude auf Mallorca seit der Entstehung der Luftaufnahmen illegal errichtet worden seien. Das Programm soll zudem Auskunft geben über den Wandel in der Bebauung seit dem Beginn des Tourismusbooms auf Mallorca. Die Seite ist auch in (schwer verständlichem) Deutsch abrufbar. Die Kosten für die Landesregierung gab Vicens mit 43.000 Euro an.

Link zur Seite (Infraestructura de Datos Espaciales de las Islas Baleares - IDEIB)

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |