29. April 2010
29.04.2010

Rafael Nadal zum fünften Mal Tennis-Sieger in Rom

Zwei Unterbrechungen wegen Regenpausen

03.05.2010 | 13:27

Rafael Nadal hat zum fünften Mal das Tennis-Masters-Turnier von Rom gewonnen und spielt sich immer mehr in die Favoritenrolle für die French Open. Der Weltranglisten-Dritte von Mallorca ließ sich am Sonntag (2.5.) auch nicht von zwei Regenpausen irritieren und bezwang seinen Landsmann David Ferrer 7:5, 6:2. Vor zwei Wochen hatte Nadal schon in eindrucksvoller Manier das Masters-Turnier in Monte Carlo für sich entschieden und eine fast einjährige Durststrecke ohne Turniersieg beendet. In seinem insgesamt 50. Endspiel auf der ATP-Tour feierte der 23-Jährige bereits seinen 38. Erfolg. Mit seinem 17. Triumph bei einem Masters-Turnier stellte Nadal zudem den Rekord von Andre Agassi ein.

Der Nieselregen im Foro Italico verstärkte sich beim 4:4 im ersten Satz erstmals so, dass die Partie für eine Stunde unterbrochen werden musste. Als Nadal gerade ein Break zum 2:1 im zweiten Durchgang vorgelegt hatte, bremste erneut das schlechte Wetter den Linkshänder aus Manacor, der sich nach der neuerlichen Pause aber durchsetzte.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |