03. Juni 2010
03.06.2010

Razzia gegen Prostituierte an der Playa de Palma

15 Festnahmen

03.06.2010 | 11:39

Die Polizei hat in einer Razzia an der Playa de Palma in der Nacht auf Mittwoch (2.6.) 15 Prostituierte festgenommen und die Personalien von weiteren 53 Frauen aufgenommen. An der großangelegten Aktion nahmen knapp 30 Beamte von Ortspolizei und Nationalpolizei teil. Sie überraschten die Prostituierten und zahlreiche Freier im Gebiet rund um die Plaza de las Maravillas, dem Zentrum des Straßenstrichs an der Playa de Palma. Die Aktion dauerte von 23 Uhr bis 6 Uhr morgens.

Hoteliers und Einzelhändler werfen den Frauen, bei denen es sich zumeist um Imigrantinnen aus Afrika handelt, auch Diebstähle und Überfälle auf Urlauber vor. Im Fall von sechs der 15 festgenommenen Frauen wurden nach Angaben der Polizei bereits Abschiedungsbescheide ausgestellt, sie werden nun nach Valencia gebracht, um von dort in ihre Heimatländer abgeschoben zu werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |