25. November 2010
25.11.2010

Mallorca Zeitung

Flughafen Mallorca: Meiste Verspätungen in Europa

Im Juli hoben 70 Prozent der Flieger verspätet ab

28.11.2010 | 10:37
Flughafen Mallorca: Meiste Verspätungen in Europa

Auf dem Flughafen von Mallorca ist es im vergangenen Sommer europaweit zu den meisten Verspätungen gekommen. Das geht laut der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" aus der Statistik der Luftverkehrsorganisation Eurocontrol hervor. So waren im Juli auf Sont Sant Joan 70 Prozent aller Abflüge verspätet, im August 63,2 Prozent - mehr als an großen Flughäfen wie Gatwick, Frankfurt, Rom oder Paris. In den beiden Monaten kam es zu Verspätungen von durchschnittlich 25,4 Minuten pro Abflug. Als Hauptursache gilt der Konflikt zwischen den Fluglotsen und der staatlichen spanischen Flughafenverwaltung Aena. Während bei der Gewerkschaft von Überarbeitung die Rede ist und sich Fluglotsen immer wieder krank meldeten, will das spanische Infrastrukturministerium Privilegien der spanischen Lotsen abschaffen. In der Liste der am schlechtesten funktionierenden Flughäfen sind so außer Palma auch Madrid, Barcelona und Málaga aufgeführt.

Besonders betroffen waren Passagiere auf Verbindungen zwischen Palma und deutschen Städten. Zum Beispiel kam es auf der Strecke Palma-Düsseldorf bei drei Viertel aller Starts zu Verspätungen von mehr als einer halben Stunde. Noch länger mussten Fluggäste warten, die zwischen Mallorca und London unterwegs waren.

Die Flughafenverwaltung hat unterdessen über Neuerungen bei den Informationssystemen auf Son Sant Joan informiert. So werde in Zukunft die Zahl der Durchsagen mit Fluginformationen reduziert, sie würden außerdem auf die betroffenen Abflugbereiche beschränkt, um die Passagiere weniger zu belästigen. Die bisherigen Monitore, mit denen über die aktuellen Flüge informiert wird, seien durch großformatige Flachbildschirme ersetzt worden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |