16. Dezember 2010
16.12.2010

Real Mallorca, chancenlos gegen Villarreal

Inselkicker verlieren 1:3

19.12.2010 | 10:44
Aouate, Ramis, Nunes, Joao Víctor und Martí protestieren.

Statt der erhofften Revanche gegen den FC Villarreal hat der Erstligist Real Mallorca die dritte Niederlage in Folge einstecken müssen. Der Club verlor am Samstag (18.12.) bei einem Auswärtsspiel in Valencia mit 1:3. Bereits in der 10. Minute ging Villarreal nach einem Treffer durch Cazorla in Führung. De Guzman glich zwar in der 27. Minute aus, doch Rossi verwandelte in der 34. Minute einen Elfmeter nach einer umstrittenen Entscheidung des Schiedsrichters, der ein Handspiel durch Webó gepfiffen hatte. Nach einem weiteren gegnerischen Treffer durch Nilmar in der zweiten Halbzeit war die Partie praktisch entschieden.

"Wir müssen dem Gegner gratulieren, sie spielen einfach besser als wir", sagte Trainer Michael Laudrup nach dem Spiel. Eine solch starke Mannschaft bräuchte allerdings auch keine Geschenke, so Laudrup über die Elfmeter-Entscheidung des Schiedsrichters.

Die Mallorca-Kicker hatten in der vergangenen Saison ihren Platz im Starterfeld der Europa-League an den FC Villarreal abgeben müssen. Der Real Mallorca hatte als fünfter der Saison in der Primera Division laut UEFA nicht die finanziellen Zulassungs-Kriterien erfülllt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |