23. Dezember 2010
23.12.2010

Arbeitslosigkeit auf Mallorca steigt auf neues Rekordhoch

Zuwachs von 8,6 Prozent seit Oktober

03.12.2010 | 10:57

Die Arbeitslosigkeit auf Mallorca ist nach dem Ende der Urlaubssaison im November auf ein neues Rekordhoch geschnellt. Die Zahl der Joblosen auf den Balearen stieg auf 92.049. Das sind 8,6 Prozent mehr als im Vormonat und 2,3 Prozent mehr als im November vergangenen Jahres. Arbeitgeber wie Gewerkschaften sprachen von miserablen Zahlen, die Wirtschaftskrise setze zusammen mit der Saisonabhängigkeit Mallorca schwer zu. Besonders Sorgen bereitet, dass voraussichtlich rund 4.000 Arbeitslose ab kommenden Februar ohne jegliche staatliche Hilfe sein werden, nachdem eine Sonderzahlung dem neuen Sparpaket der spanischen Regierung zum Opfer fällt.

Die balearische Arbeitsministerin Joana Barceló verwies darauf, dass sich der Anstieg der Arbeitslosigkeit in den vergangenen Monaten verlangsamt habe. Die Zahl werde bis zum Ende des Jahres keinesfalls über 100.000 steigen. Spanienweit waren im November 4,11 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet, 0,6 Prozent mehr als im Vormonat.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |