30. Dezember 2010
30.12.2010

"Inocente, inocente": Scherzbolde suchen Mallorca heim

Spanien feiert seinen 1. April am 28. Dezember

29.12.2010 | 10:45

Mit harmlosen wie auch bösartigen Streichen haben Scherzbolde am Dienstag (28.12.) Mallorca heimgesucht. Denn am "Día de los Santos Inocentes" (Tag der unschuldigen Kinder) dürfen in Spanien - wie in Deutschland am 1. April - die Mitmenschen veräppelt werden. An den Streichen beteiligten sich auch einige Tageszeitungen. So wurde Lesern unter anderem weisgemacht, dass für die Brücke am neuen Krankenhaus von Son Espases in Kürze eine Mautgebühr von den Autofahrern erhoben würde. Ein Radiosender verkündete, dass der traditionelle Sibyllen-Gesang, der vor kurzem zum Weltkulturerbe erhoben wurde, im kommenden Jahr unter anderem von Lady Gaga interpretiert werden würde.

In den Gemeinden Petra, Sineu oder Montuïri verschmierten Jugendliche Häuserfassaden und Mauern mit Graffiti. Die Statue von Bruder Junípero Serra in Petra wurde erneut verunziert, das Kreuz des Heiligen wurde durch eine Gummipuppe ersetzt. An der Fassade des Rathauses von Maria de la Salut wurde das Schild "Zu verkaufen" angebracht.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |