30. Dezember 2010
30.12.2010

Landesregierung legt neue Hilfen für Arbeitslose auf

Schwerpunkt liegt auf Weiterbildungsmaßnahmen

05.01.2011 | 19:20

Die balearische Landesregierung will 10.000 Arbeitslosen mit Hilfe eines neuen Sofortprogramms zu einer Beschäftigung verhelfen. Dafür stehen ab Februar 24 Millionen Euro zur Verfügung, wie der balearische Ministerpräsident Francesc Antich und Arbeitsministerin Joana Barceló (beide PSOE) am Dienstag (28.12.) verkündet haben. Besonders junge Leute und Langzeitarbeitslose sollen Hilfe erhalten. Geplant sind Zahlungen von rund 450 Euro im Monat, wenn Arbeitslose ohne sonstige Ansprüche auf staatliche Hilfen an Weiterbildungskursen teilnehmen. Zudem sollen Unternehmen finanziell gefördert werden, wenn sie junge Arbeitslose langfristig oder unbefristet einstellen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |