15. Februar 2019
15.02.2019

Arbeiten in Spanien - jetzt für duale Berufsausbildung bewerben

Die FEDA Madrid und die EWA verbinden Theorie und Praxis. Die Bewerbungsfristen laufen noch bis Ende Februar

15.02.2019 | 01:00
Azubis der Auslandsberufsschule FEDA Madrid vor dem Unternehmen SanLucar.

Junge Deutsch-Mallorquiner können ihre Stärken – Zweisprachigkeit und Vertrautheit mit beiden Kulturkreisen – auch in der Berufsausbildung einbringen. Eine wichtige Anlaufstelle ist hier eine von deutschen Unternehmen in Spanien ermöglichte duale Ausbildung der FEDA Madrid (Formación Empresarial Dual Alemana).

Die vom Auswärtigen Amt und der deutschen Kultusministerkonferenz (KMK) anerkannte Auslandsberufsschule mit Zentrale in Madrid bietet verschiedene Ausbildungsgänge an. „Neu ab September diesen Jahres ist die Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel in Valencia", so Claudia Dittrich, Leiterin der Geschäftsentwicklung der Auslandsberufsschule.

Die vor 40 Jahren gegründete Einrichtung hat auch einen Hochschulzweig, die Europäische Wirtschaftsakademie (EWA). Dort kann man nach dem dualen System ein Betriebswirtschafts-Studium auf Bachelor-Niveau absolvieren. Seit vergangenem Jahr beteiligt sich auch Sixt auf Mallorca an diesem Programm. „Das Unternehmen hat uns gut aufgenommen und ist sehr engagiert", sagt Kira Langner, eine der derzeit zwei Studierenden.

Die Berufsaussichten in beiden Zweigen sind gut. „Die Angebote zur Übernahme im Unternehmen nach der Ausbildung oder dem Studium liegen bei 80 Prozent", betont Dittrich. Die Unternehmen zeigten großes Interesse, sich jungen mehrsprachigen Nachwuchs zu sichern. „Sie tragen auch die Kosten der Ausbildung." Die Auszubildenden bekommen ein monatliches Gehalt, was je nach Unternehmen variiert. Am Ende steht ein Abschlusszeugnis der Deutschen Außenhandelskammer für Spanien und des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, welches auch in Spanien anerkannt wird.

Die neue Ausbildung im Groß- und Außenhandel findet in Kooperation mit der Firma SanLucar in Valencia statt, die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende Februar. Im Blocksystem wechseln sich Theorie und Praxis ab. SanLucar ist ein von einem Deutschen gegründetes international tätiges Unternehmen in der Obst- und Gemüsebranche. Andere ausbildende Firmen seien derzeit noch im Gespräch.

Auch die Bewerbungsfrist für das dreijährige duale BWL-Studium an der EWA in Madrid in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) und der Universidad de Alcalá läuft bis Ende Februar. Die ersten zwei Jahre finden in Madrid und den Partnerunternehmen statt, das dritte Jahr an einem der zwölf Standorte der DHBW. Finanzielle Unterstützung erhält jeder Studierende durch ein Stipendium. Nach erfolgreichem Beenden haben Absolventen einen Doppelabschluss der DHBW und der Universidad de Alcalá.

„Auch im dualen Studium sind Theorie und Praxis eng verbunden – im dreimonatigen Wechsel besuchen die Studierenden Vorlesungen in Madrid und haben Praxisphasen im jeweiligen Unternehmen", sagt Andrés Antolín Hofrichter, Direktor der EWA. Kira Langner, die demnächst bei Sixt auf Mallorca mitarbeitet, gefallen vor allem die kleinen Gruppen während des Studiums: „Der Unterricht ist interaktiv und die Dozenten wissen, wer man ist. Es ist fast wie eine kleine Familie."

Bewerben können sich deutsche und spanische Abiturienten, die in beiden Sprachen und für die Ausbildung auch in Englisch mindestens das Niveau B1 haben. Offizieller Bewerbungsschluss ist Ende Februar. Einzureichen sind ein Bewerbungsschreiben, ein Lebenslauf mit Foto, die letzten Zeugnisse sowie Sprachnachweise. Weitere Informationen gibt es unter www.feda-madrid.de und www.ewa-madrid.com.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeiten in der
Immobilien-Branche

Arbeiten in der Immobilien-Branche auf Mallorca

Sie suchen einen Job auf Mallorca?

In der Immobilienbranche gibt es viele Jobs. Die aktuellen Angebote von Immobilienmaklern finden Sie bei uns im Immobilienportal unter "Jobs".

 

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |