18. Dezember 2014
18.12.2014
40 Años

Führerschein-Erneuerung: Durchblick in der Verkehrsbehörde

18.12.2014 | 02:30
Führerschein-Erneuerung: Durchblick in der Verkehrsbehörde

Wer den Gang zur Verkehrs­behörde in Palma de Mallorca vorbereitet, hat zwei Möglichkeiten: die Formulare online herunterladen oder sie direkt in der Behörde schräg gegenüber von Palmas unfertigen Kongresspalast abholen. Info-Blätter und Formulare auf Spanisch gibt es in einem Aufsteller links neben dem Eingang sowie am Info-Schalter, für den jedoch zunächst eine Nummer am Automaten direkt gegenüber dem Eingang gezogen werden muss.

Auf Nachfrage beim Info-Schalter überreicht die Angestellte für die Registrierung (inscripción) das Formular „Solicitud de cuestiones varias". Für den Eintausch des Führerscheins gegen einen spanischen steht dagegen das Formular „Solicitud de canje del permiso de conducción" bereit. Die Angestellte bietet an, einen Termin (cita previa) innerhalb von zwei Tagen zu vereinbaren – ein solcher sei inzwischen vorgeschrieben, aber auch online unter www.dgt.es möglich. Von der Hotline 060 rät sie ab, mit dem automatisierten Antwortsystem kämen nur wenige klar.

Die Registrierung kostet 8,20 Euro, vorgelegt werden müssen neben dem Antrag ein Ausweisdokument, Führerschein in Original und Kopie, ein Nachweis über den Eintrag ins Ausländer­register (grüne Karte) sowie ein Foto im Format 32 mal 26 Millimeter. Der von der Behördenleiterin genannte, für die renovación des Führerscheins notwendige Nachweis über den Gesundheitscheck (Informe de aptitud psico-física) ist in dafür autorisierten Stellen erhältlich, sie heißen CRC (Centro de reconocimiento de conductores). Gleich mehrere finden sich in der Nähe der Verkehrsbehörde. Die Kosten für die Aktion, die vor allem aus einem Seh- und Hörtest besteht, betragen etwa 70 Euro.

Der Austausch des Führerscheins (canje) dagegen kostet 27,40 Euro, vorzulegen sind in der Verkehrsbehörde die gleichen Unterlagen wie im Fall der Registrierung. Die Antragsformulare stehen – wie inzwischen auch deutschsprachige Merkblätter – online bei der spanischen Verkehrsbehörde zum Download bereit, Direktlinks finden Sie hier.

Jefatura Provincial de Tráfico
C./ Manuel Azaña, 50
Tel.: 971-46 52 62
Mo-Fr 8.30-14.30 Uhr, im Winterhalbjahr Do auch 15.30-17.30 Uhr,
www.dgt.es

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |