04. Oktober 2020
04.10.2020
Mallorca Zeitung

Behörden-Termine auf Mallorca mit der cl@ve vom Sofa aus regeln

Ob bei der Sozialversicherung, der Verkehrsbehörde oder dem Finanzamt: Wer sich einmal eine „cl@ve permanente" angelegt hat, muss in Zukunft für Amtsgeschäfte nicht mehr vor Ort erscheinen

04.10.2020 | 01:00
Nur wer sich zunächst ausweist, bekommt den Aktivierungscode für die cl@ve permanente

Nach dem Umzug mit ein paar Klicks bei allen Behörden auf Mallorca die Adresse ändern, die Strafzettel und den Punktestand der spanischen Verkehrsbehörde einsehen, die alljährliche Steuererklärung mit ein paar Klicks online abwickeln: All das ist online über das System Cl@ve möglich. Nötig ist dazu ein Aktivierungscode, den man sich nach Terminvereinbarung und dem Ausweisen vor Ort in verschiedenen Behörden besorgen kann. Wir zeigen, wie's geht.

Zunächst sollten Antragsteller in der Suchmaske https://administracion.gob.es/pagFront/atencionCiudadana/oficinas/encuentraOficina.htm#.X3WW62gzbIU (unten „cl@ve" anwählen) eine Behörde in ihrer Nähe suchen, bei der sie sich die rund vier Jahre gültige cl@ve permanente ausstellen lassen können. Wegen der Pandemie sind nicht alle Informationen auf der Übersichtsseite aktuell. Daher sicherheitshalber bei der ausgewählten Stelle anrufen und nachfragen, ob sie derzeit geöffnet ist und auch Termine für die cl@ve permanente vergeben. Eine verlässliche Möglichkeit, das zeigte der Selbstversuch der MZ, ist etwa das Büro der Delegación de Gobierno im Carrer Constitució, 4 in Palma de Mallorca. Für die cita previa dort unter bit.ly/HierCita nach Auswahl von „Illes Balears" bei den „trámites disponibles" „cl@ve" anwählen. Dann auf „entrar" und „aceptar" klicken und das Formular mit der NIE-Nummer und weiteren Daten ausfüllen. Derzeit sind problemlos Termine innerhalb von ein paar Tagen zu bekommen. Eine Bestätigungs-E-Mail bekommt man nicht. Daher sicherheitshalber die N° de justificante de cita (etwa mit dem Handy) abfotografieren oder direkt aus-
drucken.

Zum Vor-Ort-Termin das grüne NIE-Kärtchen sowie den Personalausweis mit Bild mitnehmen. Im Carrer Constitució am aufgestellten Anmeldegerät die NIE-Nummer eingeben und damit den Termin bestätigen. Dann eine Nummer ziehen und warten.

Die Mitarbeiter fragen dann die E-Mail-Adresse und eine Handynummer (nur spanische werden akzeptiert) ab. Dann müssen Antragsteller alle gesammelten Daten noch durch eine Unterschrift auf einem Ausdruck bestätigen und bekommen anschließend unter anderem den Aktivierungscode sowie eine Beschreibung zum Vorgehen ausgehändigt. Um die cl@ve zu aktivieren, bitte die Website clave.gob.es/activar aufrufen. Dann die Daten eingeben. Achtung: Wer bei seiner E-Mail-Adresse zuvor „gmail" angegeben hat, kann hier nicht „googlemail" eingeben. Bei der Sicherheitsfrage am Ende kann man sogar noch das ein oder andere neue Wort auf Spanisch lernen (ohne den Doppelpunkt eingeben). Dann bekommt man einen Code aufs Handy geschickt. Den eingeben und auf „siguiente" drücken, ein neues Passwort kreieren und auf „emitir" klicken. Jetzt ist die cl@ve aktiviert.

Dann, etwa um die Adresse zu ändern oder Strafzettel und Punktestand einzusehen, auf der Seite der spanischen Verkehrsbehörde (https://sede.dgt.gob.es/es/permisos-de-conducir/consulta-tus-puntos/ayuda-consulta-de-puntos-con-clave.shtml) registrieren. Auch auf den Seiten der anderen Behörden (https://clave.gob.es/clave_Home/clave/funcionalidad.html) einfach nach dem orange-weißen Logo oder dem @-Symbol Ausschau halten und darauf klicken. www.clave.gob.es

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |