Blog 
Leser fragen die Mallorca Zeitung

Blogger

Blog Leser fragen die Mallorca Zeitung - Barbara Pohle

Barbara Pohle

Seit dem ersten Erscheinen der MZ habe ich gut 5.000 Leser-Fragen beantwortet. Häufig hole ich mir dazu Rat von Experten ein. Täglich aktuelle Antworten finden Sie nun auch hier im Blog.

Über diesen Blog | Behörden

Gibt es auf Mallorca eine Verbraucherzentrale? Darf unser lammfrommer Bobtail im Zug mitfahren? Wo kann man sich über unbekannte Posten auf der Stromrechnung beschweren?


Archiv

  • 05
    Mai
    2018

    Kommentieren

    Teilen

    Twittern

     
    Mallorca Behörden Kfz-Steuer Rechnung Abbuchung

    Keine Kfz-Steuer-Rechnung mehr, wie bezahlt man dann?

    Will fragt:

    Das spanische Finanzamt schickt ab sofort keine Rechnungen für die Kfz-Steuer. Das las ich in der MZ. Ich habe für mein Auto die Abbuchung meiner Bank in Auftrag gegeben. Bleibt diese gültig oder muss ich sie in irgendeiner Form aktualisieren?

    Meine Antwort:

    Die Kfz-Steuer wird nicht an das Finanzamt, sondern an die Kasse der Stadtverwaltung oder Gemeinde, in der das Fahrzeug gemeldet ist, abgeführt. Wenn Sie Ihrer Bank einen Abbuchungsauftrag für die Kfz-Steuer in Auftrag gegeben haben, wird der Betrag auch jährlich überwiesen. Wichtig ist, dass Sie einen Beleg dieser Überweisung aufbewahren. Falls es doch zu einer Mahnung kommt oder Sie das Auto verkaufen wollen, muss eine Quittunt für die bezahlte Kfz-Steuer vorgelegt werden.


    Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.

     

    In Twitter teilen
    In Facebook teilen