Blog 
Leser fragen die Mallorca Zeitung

Blogger

Blog Leser fragen die Mallorca Zeitung - Barbara Pohle

Barbara Pohle

Seit dem ersten Erscheinen der MZ habe ich gut 5.000 Leser-Fragen beantwortet. Häufig hole ich mir dazu Rat von Experten ein. Täglich aktuelle Antworten finden Sie nun auch hier im Blog.

Über diesen Blog | Behörden

Gibt es auf Mallorca eine Verbraucherzentrale? Darf unser lammfrommer Bobtail im Zug mitfahren? Wo kann man sich über unbekannte Posten auf der Stromrechnung beschweren?


Archiv

  • 20
    April
    2018

    Kommentieren

    Teilen

    Twittern

     
    Mallorca Behörden Mietwagen Vertrag lesbar an die Windschutzscheibe

    Warum muss der Mietwagen-Vertrag an die Windschutzscheibe?

    Beate fragt:

    Wir haben einen Mietwagen reserviert und nun gelesen, dass man beim Parken den Mietvertrag hinter die Windschutzscheibe legen muss. Ist das so? Wir sehen den Sinn dieser Maßnahme nicht ein und geben auch nicht so gern unsere Daten bekannt.

    Meine Antwort:


    Mietwagenfirmen stellen nicht vermietete Fahrzeuge auf öffentlichen Parkplätzen ab. Vor allem im Calvià kam es dabei zu Konflikten. Deshalb informierte die Ortspolizei im März die Mietwagenfirmen, dass die Beamten ab sofort Bußgelder eintreiben. Um der Strafe zu entgehen, müssen bei jedem Auto, das sich in einem Mietverhältnis befin- det, folgende Informationen des Vertrags durch die Windschutzscheibe lesbar sein: Nummer des Mietvertrags sowie die Dauer, das Kennzeichen des Autos und die vollständige Firmenanschrift. Wenn Sie darauf achten, dass der Mietvertrag so gefaltet wird, dass nur diese Angaben sichtbar sind, werden Ihre Daten auch nicht bekannt.

     

    Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.

     

    In Twitter teilen
    In Facebook teilen