Am Mittwoch (28.9.) sind die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Kathrin Mermi-Schmelz und Thommy Schmelz von Mallorca nach Stuttgart geflogen. "Leider wird dies eine sehr traurige Reise", kündigten die beiden Auswanderer ihre Reise auf ihrem Instagram-Profil an. Die Urgesteine des Vox-Formats fliegen zur Beisetzung von Thommy Schmelz' Mutter.

Sie war vor drei Wochen im Alter von 71 Jahren verstorben, infolge einer Demenzerkrankung und aus anderen Gründen, wie Auswanderin Kathrin Mermi-Schmelz der MZ bestätigte. "Liebe Uschi, die Sonne ist das letzte Mal für Dich untergegangen... Wir wünschen dir eine gute Reise", schrieben die Auswanderer am 6. September in dem sozialen Netzwerk Instagram, in dem sie ihre Fans regelmäßig an ihrem Leben teilhaben lassen, und veröffentlichten dazu ein Foto von Thommy Schmelz' Mutter.

Danach begannen vor allem für Auswanderer Thommy Schmelz schwere Wochen. Auch Kathrin Mermi-Schmelz sah man deutlich an, wie sie mit ihrem Partner litt und um dessen verstorbene Mutter trauerte. "Egal was auch passiert im Leben, haltet zusammen, denn geteiltes Leid ist halbes Leid", forderte die Auswanderin ihre Fans einige Tage später mit einem Foto von ihr und Thommy auf.

49

Erkennen Sie noch alle diese "Goodbye Deutschland"-Auswanderer auf Mallorca? Johanna Ramthun

Wie geht es Thommy Schmelz?

"Muss, ne?", antwortet Kathrin Mermi-Schmelz der MZ nur kurz und knapp. Am Freitag (30.9.) finde die Beisetzung statt. Schon am Samstag (1.10.) wollen die beiden Auswanderer wieder zurück auf die Insel fliegen.

Das Paar gehört zu den Urgesteinen von "Goodbye Deutschland." Die beiden lebten bereits in Brasilien, Schweden, Österreich und auf Mallorca - immer dort, wo der Koch und die Kellnerin einen Job fanden. "Bevor es 2007 erstmals nach Brasilien ging, waren wir noch etwa zehn Jahre zusammen in Deutschland", erzählt Kathrin Mermi-Schmelz. 2015 sei das Paar dann zurück nach Europa gezogen.

Nach Mallorca verschlug es die Auswanderer erstmals 2017, als sie begannen, im Kartoffelhaus in Peguera zu arbeiten. Während der Pandemie arbeiteten beide dann auf einem Foodtruck in Deutschland. Im Dezember 2021 ging es für sie dann wieder "auf den Berg" nach Österreich, dann ließen sich beide wieder fest auf Mallorca nieder. Seit April 2022 arbeitet Kathrin Mermi-Schmelz im Restaurant El Paradiso in Peguera.

24-jähriges Jubiläum

Erst vor Kurzem hatte das Paar seinen 24. Jahrestag gefeiert, 14 Jahre davon sind sie verheiratet. Auch gesundheitlich gab es zuletzt gute Nachrichten für die Auswanderer: Ein Tumorverdacht bei Auswanderer Thommy Mermi-Schmelz bestätigte sich nicht. Nach einer Untersuchung infolge einer schweren Corona-Infektion im Juni hatte es zunächst geheißen, Thommy Schmelz könne an einem Nieren-Tumor leiden.

In der Sendung "Goodbye Deutschland" sah man zuletzt etwa, wie das Paar mit sich rang, als beide entscheiden mussten, ob sie ihre Mietwohnung aufgeben oder nicht. Letztlich entschieden sie sich dagegen. Weitere Folgen mit den Auswanderern sind schon abgedreht, wann sie ausgestrahlt werden, ist aber bisher nicht bekannt.