Nach dem Junggesellenabschied und der Hochzeit kommt bekanntlich die Hochzeitsreise: "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Jennifer Matthias, besser bekannt unter dem Namen Jenny Delüx, ist daher zuletzt aus dem Feiern gar nicht mehr herausgekommen. Erst am Sonntag (13.11.) ist die Auswanderin, die nun offiziell Jennifer Thiesen heißt, mit ihrem frisch gebackenen Ehemann Achim aus den Flitterwochen zurückgekommen.

Neun Tage hatte das Paar in London verbracht. "Es war sensationell. Wir waren unter anderem bei einem Abba-Konzert", erzählt sie der MZ. Auch in die Touristen-Attraktion London Eye ist das Paar während seines Honeymoons eingestiegen und hat von dort aus die Aussicht über die Metropole genossen.

Jennifer un Achim Thiesen in London. Privat

Sohn Leon, den Jennifer Thiesen gemeinsam mit dem verstorbenen Auswanderer Jens Büchner hat, war in der Zwischenzeit bei guten Freunden der Thiesens in Artà. "Es war ja unsere Hochzeitsreise. Wir machen nächstes Jahr einen schönen Urlaub mit ihm zusammen. Als er die Fotos gesagt hat, meinte er, er würde auch gerne einmal nach London. Wir waren dort also bestimmt nicht zu letzten Mal", so Jennifer Thiesen zur MZ.

Schulwechsel für Sohn Leon

Der 12-Jährige habe erst vor Kurzem die Schule gewechselt. Zuvor war Leon in Cala Millor in der Schule. Da die Familie aber nach Artà gezogen sei, besucht Leon nun dort die Schule. "Bei der Schule hat man später mehr Möglichkeiten", so Thiesen zur MZ. Dafür muss man aber in dem Ort wohnhaft sein oder dort arbeiten. Jennifer und Leon haben vor ein paar Jahren zwar schon einmal in Artà gewohnt, doch damals habe es keinen Platz an der Schule gegeben.

Auf der Finca in Artà sei die dreiköpfige Familie gut angekommen. "Wir haben viel geschafft in der letzten Zeit, auf der Finca gibt es immer genug zu tun. Auch Leon fühlt sich wohl", erzählt seine Mutter.

Ab in die Winterpause

Während Jennifer mit ihrem Achim flitterte, hielten ihre Mitarbeiterinnen in der Boutique Jenny Delüx in Cala Millor die Stellung, wenn auch bei eingeschränkten Öffnungszeiten. Nach dem 15. November ging es für die Boutique in die Winterpause.

"Am 1. April 2023 machen wir wieder auf", so die Auswanderin. "Wir haben die Zeiten mit dem Leguano (dem in der Nähe liegenden Geschäft von Achim, Anm. d. Red.) angeglichen, haben gleichzeitig zugemacht und machen gleichzeitig wieder auf", so die Boutique-Betreiberin.

Bald schon gehen die Vorbereitungen für die neue Kollektion fürs nächste Jahr los. "Ich bin demnächst auch wieder bei meinem Produzenten in Deutschland, wo wir alles besprechen. Dieses Jahr bin ich noch etwas mit angezogener Handbremse gefahren, habe eingespart, da ich nicht wusste, wie sich wegen der Pandemie alles entwickelt. Für nächstes Jahr geben wir aber wieder Vollgas."

In London besuchte das Paar unter anderem ein Abba-Konzert. Privat

Winter auf der Insel

Den Winter wird die Auswanderin zusammen mit ihrem Mann und Sohn Leon auf der Insel verbringen. "Leon muss ja zur Schule. Wir fliegen daher nur über Weihnachten zu Oma und Opa", so Jennifer Thiesen.

Junggesellenabschied, Hochzeit, Flitterwochen

Obwohl die standesamtliche Trauung in Deutschland damals schon vorbei war, die kirchliche Trauung auf Mallorca aber noch ausstand, hatten die Freundinnen der Auswanderin am 18. September einen Junggesellinnenabschied für sie organisiert.  "Die Mädels haben ganz schön Gas gegeben und mir einen unvergesslichen Tag beschert", sagte die Auswanderin damals zur MZ.

Jenny Matthias und Achim Thiesen. Jenny Matthias

Geheiratet hatte Jennifer Thiesen ihren Achim standesamtlich in Deutschland am 19. August. Am 9. September war die Hochzeit dann in einer Sonderfolge von "Goodbye Deutschland" zu sehen. Im Oktober fand dann die freie Trauung auf Mallorca statt. "Achim und ich kennen uns schon über vier Jahre und sind seit Dezember 2021 zusammen", so Auswanderin Jenny Matthias damals zur MZ. Für den Unternehmer war es bereits seine vierte Hochzeit.

Aus Jennifer Matthias wurde Jennifer Thiesen

Jenny Matthias zog im Jahr 2010 mit 23 Jahren auf die Insel, mit ihrem damaligen Lebensgefährten Jens Büchner und dem gemeinsamen damals acht Monate alten Sohn. Beruflich lief es für sie von Beginn an rund. Jenny eröffnete unmittelbar nach der Ankunft ihre bis heute sehr erfolgreiche Boutique in Cala Millor, die erst im April ihre große Wiedereröffnung nach der Pandemie-Pause feierte.