Grüner gebratener Spargel mit einer Bohnencreme, hellen Linsen, karamellisierten Cherry-Tomaten und Alfalfa-Sprossen. Das hört sich erst einmal nicht spektakulär an, schmeckt aber spektakulär. Der aus Niederösterreich stammende Chefkoch Christian Brodträger im Restaurant Cervino in Campos kreiert aus eigentlich simplen Zutaten in Kombination mit seinen Vinaigrettes und guten Gewürzen köstliche Gerichte. Kein Wunder, war er doch in seiner Heimat ein vom Restaurantführer Gault Millau ausgezeichneter Haubenkoch, der sich schon dort auf regionale und saisonale Küche fokussiert hatte.

Eine Testportion Bacalao mit Bohnen und Karottencreme

Eine Testportion Bacalao mit Bohnen und Karottencreme Martina Zender

Regionale Zutaten: Das sind auf der Insel etwa Garnelen, Muscheln und Fisch. Aus deren Karkassen kocht Brodträger mit Kokosmilch und viel Zeit einen Fond, der eine köstlich intensiv schmeckende Suppe ergibt, angereichert mit eben jenen Zutaten aus dem Meer. Das Rinderfilet mit Kartoffelstampf auf gebratenem Chicorée mit einer delikaten Sauce ist ebenfalls nicht ohne und perfekt nach Kundenwunsch gebraten. Für die Zutaten arbeitet das Cervino mit den besten Lieferanten der Insel zusammen. „Daran darf man nicht sparen“, sagt Claudia Paola Warth, die Betreiberin des im Juli 2021 eröffneten Lokals.

Aus Cateringservice wird Restaurant

Das Cervino ist dabei nur einer der Bälle, den die 57-Jährige in der Luft hält. Die Bayerin Warth ist gelernte Hotelkauffrau, studierte zudem in Italien Hotelmanagement und Touristik. Vor ihrer Ankunft auf Mallorca 2012 arbeitete sie als Unternehmensberaterin für Hotellerie und Gastronomie. Auf der Insel startete die Geschäftsfrau einen Cateringservice, wobei sie sich parallel auch sozial engagierte. Einmal im Monat veranstaltete sie einen Benefizabend zugunsten eines Kinderhilfsprojekts in Südafrika, Lebenslinien e.V. „Da kamen dann zwölf bis 20 Personen auf meine Finca, wurden bekocht und der Erlös ging an das Projekt“, sagt sie.

Gute Taten werden belohnt, und so machten die leckeren Abende die Runde. Auch der Cateringservice wuchs und wagte sich an immer größere Events heran. Neben dem Essen liefern Claudia Paola Warth und ihr Team auch die Dekoration, den Blumenschmuck und das gesamte Equipment von der Bestuhlung bis hin zum Geschirr. Hinzu kommen Kontakte zu Musikern, Fotografen und Hochzeitsrednern. „Es ist mehr als ein Netzwerk, denke ich. Wir sind fast so etwas wie eine große Familie, die gemeinsam dafür sorgt, dass wir ein tolles Event für unsere Kunden zaubern“, wirbt die Geschäftsfrau.

Auch eine Testportion: Spargel mit einer Bohnencreme und hellen Linsen Martina Zender

Konzerte am Freitagabend

Das Lokal mit seiner großen Terrasse war als fester Standort eine fast schon logische Ergänzung und wurde nicht nur von der deutschen Klientel gut angenommen. Auch viele Mallorquiner finden in das abends nur mit vielen Kerzen beleuchtete Restaurant, das freitagabends auch Konzerte bietet. „Unser Lokal soll ein zweites Wohnzimmer für meine Gäste sein“, sagt Warth. „Da kann man auch allein kommen und fühlt sich bestens aufgehoben.“

Weitere Beispiele von der Karte sind roh marinierter Seeteufel mit Wildkräutersalat, eine geschmorte Lammkeule mit Polenta und jungem Knoblauch oder ein Bacalao mit grünen Bohnen, Karottencreme, Paprika und Chorizoschaum (Vorspeisen 6,50–16 Euro, Hauptspeisen 15–26 Euro). Im Sommer nutzt man die Terrasse für BBQ-Angebote, und wer nur ein Glas Wein oder einen Cocktail möchte, kann sich im sogenannten Chill-Bereich verlustieren. Spezielle Abende wie der Österreich-Abend am 9. April oder ein geplanter Wild-Abend mit entsprechenden Spezialitäten ergänzen das Angebot.

Inselweiter Lieferdienst

Zudem bietet das Cervino einen inselweiten Lieferdienst, bei dem man am Sonntag den Vorschlag erhält, bis dienstags ordern kann und am Donnerstag das Bestellte bekommt. „Wir kochen vor, vakuumieren alles, und der Kunde kann die Gerichte dann samt Verpackung in heißem Wasser aufwärmen. Das geht ganz einfach“, sagt Warth.

Betreiberin Claudia Paola Warth und der Chefkoch Christian Brodträger in ihrem Cervino in Campos. | FOTO: NELE BENDGENS Nele Bendgens

Ist das nun alles? Welch absurde Frage bei der ideenreichen Frau Warth. Man kann bei ihr auch selbst gemachte Produkte ordern wie Eierlikör, Baileys, Sangria-Kirsch-Marmelade, in Balsamico-Sangria eingelegte Feigen, Thymian-Schalotten-Marmelade, Birnenchutney, verschiedene Brote, auch mit Trockenobst und Körnern bestückt, eingelegte Käse oder aromatisierte Salze.

Und wer denkt, mit alledem sei Claudia Paola Warth ausgelastet, der irrt. Denn im Sommer steht ein weiteres Projekt an. Gemeinsam mit einem Geschäftspartner will Warth dann in einem 800 Quadratmeter großen, komplett umgebauten alten Herrenhaus, ebenfalls in Campos, ein Tagesrestaurant eröffnen – vom Frühstück über Mittagessen bis Kaffee und Kuchen. Dieses „El Casale“ soll dann auch als Eventlocation zu mieten sein. Co-Working-Plätze und ein Laden mit einheimischen Produkten, hausgemachten Leckereien und Kunsthandwerk sollen dort das Angebot abrunden.

Vielfältige Angebote

Cervino, geöffnet Di.-Sa. 18-23 Uhr, Avda. Nicolau Oliver Fullana, 4, Campos. Tel.: 686-19 23 40, FB: Cervino Resto-Bar