Abo & E-Paper

Koreanischer Salat-Wrap

Stimmen: 1/5 Sterne

Koreanischer Salat-Wrap

ZUTATEN

  • Zutaten für vier Personen:
  • 300g Rinderhack
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
  • 1 Stück frischer Ingwer (5 cm), geschält und fein gehackt
  • 1 bis 2 rote Chilis, ohne Kerne und gehackt
  • 1 El brauner Zucker
  • 1 El Fischsauce
  • Saft einer Limette
  • 80g Soja-Sprossen
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 EL Korianderblätter
  • 3 Frühlingszwiebeln, geputzt und gehackt
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Köpfe Römersalat, die Blätter einzeln
  • Für das Dressing
  • 1 EL Sojasauce
  • Saft einer halben Limette
  • 1 TL Sesamöl
  • ½ rote Chili, in dünnen Ringen
  • 1 kleiner Bund Koriander, gehackt
  • 1 bis 2 TL Fischsauce
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. In einer großen Bratpfanne ein wenig Öl erhitzen. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in der heißen Pfanne circa fünf bis sieben Minuten anbraten, bis es durch und goldbraun ist. Das Hackfleisch im Sieb abtropfen lassen – so bleibt es knackig. Die Pfanne auswischen und das Sesam­öl hineingeben. Knoblauch, Ingwer und Chili hinzufügen und mit einer Prise Salz ungefähr zwei Minuten anschwitzen. Das Hackfleisch dazugeben und alles gut vermischen. Dann die Fischsauce hinzufügen und noch mal gut erhitzen. Den Limettensaft unterrühren, danach Frühlingszwiebeln, Sojasprossen und Koriander dazugeben. Alles gut vermischen und von der Herdplatte nehmen. Die Dressing-Zutaten vermischen und abschmecken. Zum Servieren ein wenig Hackfleischmischung in die Mitte des Salatblattes geben, mit Dressing beträufeln und servieren.

Mehr Rezeptes

Artikel teilen

stats