Netflix findet immer mehr Gefallen an Mallorca. Die Streamingplattform dreht derzeit gleich zwei Produktionen auf der Insel: die deutsche Serie „Kleo“ und den US-amerikanischen Spielfilm „Hustle“. Bereits 2018 hatte Netflix einen Teil der Serie „Turn Up Charlie“ und im Jahr darauf die auf Ibiza spielende Serie „White Lines“ auf Mallorca gedreht.

Der Dreh für „Kleo“ startet am Donnerstag (5.8.) in verschiedenen Orten auf der Insel. Neben Palma soll in der Tramuntana gedreht werden, dort beispielsweise eine Verfolgungsjagd samt Autounfall rund um den Cúber-Stausee. Gegen Ende des Monats zieht das Drehteam nach Sóller. Zuvor wurden bereits Aufnahmen in Berlin gemacht. Zwei Folgen der achtteiligen Serie spielen auf Mallorca. Eine weitere wird zwar hier gedreht, soll in der Handlung aber in Chile verortet sein.

Jella Haase, bekannt aus der „Fack ju Göhte“-Reihe, spielt eine DDR-Spionin, die nach dem Mauerfall aus dem Gefängnis kommt. Sie erkennt eine Intrige gegen sich und begibt sich auf einen weltweiten Rachefeldzug gegen ihre Peiniger.

Adam Sandler indes soll angeblich selbst dafür gesorgt haben, dass „Hustle“ auf Mallorca gedreht wird. 2010 stellte der 54-Jährige seine Komödie „Kindsköpfe“ auf der Insel vor. Dabei soll ihm Mallorca so gefallen haben, dass er Netflix zu dem Dreh hier überredete. Seit 2015 arbeitet der Schauspieler für den Streaminganbieter. Die Zusammenarbeit scheint ihn zu verändern, da Sandler statt alberner Komödien nun vermehrt seine ernste Seite entdeckt. Bereits in „Der schwarze Diamant“ (2019) spielte er einen wettsüchtigen Juwelier.

Schauspieler Adam Sandler 2010 auf Mallorca. Roberto Fernandez/Sevenpixnews

In „Hustle“ verkörpert Sandler den fiktiven NBA-Talentsucher Stanley Beren, der eine Krise durchlebt und gefeuert wird. Der Scout nimmt sich eine Auszeit und fliegt nach Mallorca. Dort trifft er zufällig auf das Nachwuchstalent Bo Cruz, das vom NBA-Profi Juancho Hernangómez (Minnesota Timberwolves) verkörpert wird. Beide wollen sich nun gemeinsam in der NBA etablieren.

Gedreht werden soll ab Donnerstag (12.8.) am Flughafen, in den Stadtvierteln Nou Llevant und Es Rafal und in der Sporthalle von Son Moix. Sandler und Hernangómez haben zuvor schon mehrere Szenen in Philadelphia gedreht. Zur Besetzung gehören auch Queen Latifah, Robert Duvall und Ben Foster.

Fachkundige Beratung gibt es vom NBA-Star LeBron James. Dessen Produktionsfirma SpringHill Entertainment steht hinter dem Projekt und hatte vor wenigen Wochen den zweiten Teil von „Space Jam“ herausgebracht, in welchem der Basketballer in die Fußstapfen von Michael Jordan tritt und mit den Looney Tunes rund um Bugs Bunny spielt.

Die stetig wachsende Beliebtheit der Streamingdienste sorge weltweit für mehr Drehs, sagt Pedro Barbadillo, Leiter der Mallorca Film Commission. „Die Nachfrage hat sich verdreifacht. In manchen Ländern gibt es jahrelange Wartezeiten. Da auf Mallorca meist an der freien Luft gedreht wird, ist das weniger das Problem. Hier wird eher das Personal knapp. Ein dritter großer Dreh auf der Insel könnte schwierig werden.“

Mit Álvaro Morte ist derweil auch einer der größten spanischen Netflix-Stars auf der Insel im Urlaub. Der Schauspieler gibt den Professor in der Erfolgsserie „Haus des Geldes“. Die fünfte Staffel startet am 3. September auf Netflix.

Das könnte Sie interessieren:

Der Schauspieler Álvaro Morte ("Professor" in der Netflix-Serie "Haus des Geldes") entspannt auf Mallorca.

Der Schauspieler Álvaro Morte ("Professor" in der Netflix-Serie "Haus des Geldes") entspannt auf Mallorca. DM