Es war ein Textilfabrikant, der sich als erster dieses neumodische Fortbewegungsmittel auf Mallorca zulegte: Im April 1897 wurde Vicente Juan Ribas der erste Automobilbesitzer auf der Insel. Noch heute befindet sich der Wagen des Modells "Victoria" aus dem Hause Mercedes Benz in Besitz der Familie Ribas.

Das Modell mit dem einzylindrischen Motor war fünf Jahre vor dem Kauf erstmals hergestellt worden. 1896 war Ribas auf der Weltausstellung in Paris gewesen und hatte Gefallen an dem deutschen Auto gefunden, wie das Buch "100 años del automóvil en las Baleares" berichtet. Auf dem Dampfschiff Isleño lief das Auto ein Jahr später aus Marseille kommend am Hafen von Palma de Mallorca ein.

Wie soll man ein solches Gefährt besteuern?

Eingepackt in eine große Holzkiste, stellte es für die diensthabenden Zollbeamten erstmal eine Herausforderung dar: Wie sollte man dieses moderne Ding nun besteuern? Am Ende entschieden sie sich, den Tarif auf hochwertige Kutschen anzuwenden.

Ribas ließ das Gefährt auf eines seiner Landgüter bringen, wo es von einem seiner Mechaniker fahrbereit gemacht wurde. Doch das Glück währte nicht lange. Nach ein paar Runden über die possessió blieb der Motor stehen und trotz aller Versuche des Mechanikers, sprang er auch nicht mehr wieder an.

Das erste Auto in der Geschichte von Mallorca ist immer noch im Besitz der Familie Ribas.

Das erste Auto in der Geschichte von Mallorca ist immer noch im Besitz der Familie Ribas. LMJ

Kein fähiger Mechaniker weit und breit

Ribas suchte auf der ganzen Insel nach jemandem, der ihm bei diesem Problem helfen könnte, aber er hatte keinen Erfolg. Es hatte ja auch noch niemand Erfahrung mit einem solchen Gefährt.

Auch aus Frankreich eingeschiffte Experten konnten ihm nicht helfen, woraufhin Ribas die Schnauze voll hatte und sein neues Spielzeug einfach stehen ließ. So wurde ihm das Vergnügen verwehrt, das ganze Potenzial des Autos auszuprobieren. Berichten zufolge kam der "Benz Victoria" damals nämlich auf eine rasante Spitzengeschwindigkeit von 20 Km/h. /pss