Das plötzliche Regenchaos am Flughafen Mallorca hat am Dienstagnachmittag (11.6.) bei vielen Urlaubern zu unangenehmen Situationen geführt. Gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" erzählte etwa Santiago Sánchez, dass er mit seiner Familie von Madrid aus kommend um 12.40 Uhr landete – just also in dem Moment, als die heftigen Niederschläge begannen.

Die Urlauber, die für eine Hochzeit auf die Insel gekommen sind, schafften es noch zum Parkhaus, wo sie die Schlüssel für ihren Mietwagen bekamen. Doch das Gebäude verlassen konnten sie nicht mehr. "Meine Ehefrau, mein Vater und mein Bruder, die das Auto abgeholt hatten, waren dreieinhalb Stunden im Parkhaus eingesperrt." Sánchez und seine Mutter standen währenddessen an der heillos überlaufenen Taxi-Schlange an. "Ich habe versucht, ein Uber zu bestellen, aber auch das ging nicht", berichtet der Passagier.

Drei Stunden im Flieger gewartet

Richtig Pech hatte eine Passagierin, die nach Valladolid auf dem Festland reisen wollte. Die aus Deutschland kommende Ryanair-Maschine hatte Verspätung, weil es einen Zwischenfall mit Reisenden an Bord gegeben hatte. Als das Flugzeug endlich startbereit war, hatte das Unwetter den Flughafen schon eingenommen. Drei Stunden lang verbrachten die Passagiere im Flieger. Etwas zu essen gab es für sie nicht.

Mitarbeiter planscht am überfluteten Flughafen Mallorca

Mitarbeiter planscht am überfluteten Flughafen Mallorca Redaktion DM

Viele Passagiere, die eigentlich hätten losfliegen sollen, mussten eine ungewollte Runde durch den Airport machen. Nachdem einige Flüge gecancelt wurden, mussten sie ihre bereits aufgegebenen Koffer wieder an den Gepäckbändern abholen. Hunderte Passagiere wanderten ziellos durch den teilweise überfluteten Flughafen.

Das ist passiert

Das Unwetter am Dienstagnachmittag hatte sich vor allem auf den Airport und die Playa de Palma konzentriert. Innerhalb von nur zwei Stunden fielen durchschnittlich 53 Liter pro Quadratmeter. Der spanische Wetterdienst schließt nicht aus, dass es auch am Mittwoch zu heftigen Regenfällen auf der Insel kommen kann.