17. August 2016
17.08.2016
40 Años

Mexikanische und arabische Superyacht in Palmas Hafen

Es handelt sich um die "Azteca" und die "Al Mirqab", die dem Emir von Katar gehört

18.08.2016 | 17:08
Mexikanische und arabische Superyacht in Palmas Hafen

Zwei Superyachten haben in den vergangenen Tagen im Hafen von Palma festgemacht. Es handelt sich zum einen um die "Azteca", die dem mexikanischen Unternehmer Ricardo Salinas gehört. Sie ist 72 Meter lang und wurde in Italien gebaut. Ursprünglich hieß sie "Clarena II" und wurde 2010 an seinen aktuellen Besitzer verkauft.

Die zweite Yacht ist die "Al Mirqab", die dem Emir des Öl-Staates Katar gehört. Tamim bin Hamad Al Zani hält sich momentan wieder auf Mallorca auf, nachdem er bereits im Juli einige Tage hier gewesen war. Die Yacht ist 133 Meter lang und hatte schon in vergangenen Jahren in Palma festgemacht. Das Schiff wurde 2008 in Deutschland gebaut, schafft 23 Knoten und verfügt unter anderem über einen Helikopter-Landeplatz und ein Kino.

Weitere Luxusyachten, die noch im Hafen liegen, sind die "C2", die "Aviva" und die Segler "Alexander von Humboldt II" und "Corwith Cramer". /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |