20. April 2018
20.04.2018
40 Años

Eine Hellseherin kommt nach Mallorca

Was kommt nach dem Tod? Wie ergeht es verstorbenen Angehörigen? Und wie sieht meine Zukunft aus? Carmen Kunde behauptet, Antworten auf all diese Fragen zu haben. Die MZ sprach vor ihrem Mallorca-Besuch mit ihr

15.05.2018 | 15:27
Carmen Kunde kommt nach Mallorca

Carmen Kunde arbeitet als Hellseherin und kommt nach Mallorca. Seit sie denken kann, passieren komische Dinge mit ihr. „Ich habe schon immer Stimmen gehört und Verstorbene gesehen", sagt sie. „Anfangs habe ich angenommen, dass das allen Menschen so geht." Doch mit der Zeit habe sie gemerkt, dass sie anders ist als viele andere. Dass sie schon als kleines Kind Dinge sah, bevor sie passierten. Einen Brand im Elternhaus zum Beispiel. Oder, dass sie bereits damals Dinge wusste, die sie eigentlich nicht wissen sollte. Wie die Tatsache, dass das Kind ihrer Tante nicht das Kind ihres Onkels ist – eine schockierende Behauptung, die sich später durch Vaterschaftstests bewahrheitete.

„Wenn ich solche Sachen erzählt habe, kam das natürlich nicht immer gut an", erinnert sich die heute 53-Jährige. „Carmen, sei still", sei ein Satz gewesen, den sie in ihrer Kindheit oft zu hören bekam. Als Teenager versuchte sie deshalb, die Stimmen und Bilder zu verdrängen, erzählt sie. Sie machte eine Ausbildung zur Arzthelferin, legte nur nebenbei Karten, ohne groß auf die Stimmen in ihrem Kopf zu hören.

Vor 20 Jahren änderte sich das schlagartig: Als Carmen Kundes Sohn Nico auf die Welt kam, stellten die Mediziner eine schwere Behinderung fest. „Die Ärzte hatten mir vorher gesagt, ich könne keine Kinder bekommen, aber ich habe einfach gewusst, dass das nicht stimmt", sagt sie. Nach der Geburt hätte man ihrem Sohn wegen eines Herzfehlers erst eine Lebenserwartung von wenigen Tagen, dann von maximal zehn -Jahren gegeben. „Heute ist er 20", sagt Carmen Kunde mit weicher Stimme. Sie habe immer darauf vertraut, auch hier hätten die Stimmen ihr Gefühl geleitet und ihr geholfen, richtige Entscheidungen zu treffen. Ein Pastor aus Ghana, den sie am Krankenbett ihres Sohnes kennenlernte, habe damals zu ihr gesagt: „Du weißt, dass du mit deiner Gabe die Aufgabe hast, für die geistige Welt zu arbeiten?" Für Kunde ein Schlüsselerlebnis.

Seit mittlerweile 17 Jahren verdient Kunde ihr Geld mit ihrer Hellsichtigkeit. So nennt sie mittlerweile die Eigenheit, die sie während der Teenagerjahre so vehement wegzudrängen versuchte. Sie hat viel da-rüber gelesen, zahlreiche Seminare und Weiterbildungen belegt. Schon lange nennt sie die Stimmen ihren „Geistesführer" und dessen Helfer. „Jenseitskontakte, Trauerbewältigung, Kartenlegen mit Skatkarten", steht auf Carmen Kundes Website. „Ja, ich kann Kontakt zu Verstorbenen aufnehmen", versichert sie. Für viele mag es verrückt klingen, wenn sie erklärt, dass sie mittlerweile problemlos mit ihrem Geistesführer – einer Indianergestalt – in Verbindung treten kann und er ihr hilft, ins Jenseits zu blicken. Doch das stört Carmen Kunde schon lange nicht mehr. „Ich will Menschen helfen."

Egal, wie man zu Jenseitskontakten und Co. stehen mag: Carmen Kunde hilft den Menschen tatsächlich. Gerade nach schweren Schicksalsschlägen wie dem plötzlichen Tod nahestehender Menschen, scheint es vielen tröstlich, bei Carmen Kunde einen Jenseitskontakt in Auftrag zu geben. Das bezeugen zumindest zahlreiche Kundenbewertungen im Internet. „Den meisten geht es darum, der verstorbenen Person Tschüss zu sagen", so Kunde. Und darum, sich zu versichern, dass es ihr gut geht. „Der Tod ist nichts Schlimmes, im Gegenteil. Es gibt im Jenseits keinen Hass mehr, nur noch Liebe", so Kunde.

Auch Zukunftsfragen beantwortet sie. „Da geht es oft um Partnerschaft, Treue, Familie und Finanzen." Auch hier sind die Internet-Bewertungen über die Schwarzwälderin erstaunlich gut. „Die Ehrlichkeit und diesen Mut zur Wahrheit schätze ich ungemein! Du sagst, was du siehst, auch wenn es nicht immer das ist, was man hören möchte", schreibt eine Nutzerin und bringt auf den Punkt, was viele andere auch andeuten. „Ja, ich bin ehrlich", so Kunde. „Deswegen verdienen die anderen das viele Geld und ich weniger", sagt sie. Nach dem Mund reden, das sei unseriös, auch mit Jahrmarkt-Wahrsagerei habe sie nichts gemein. „Ich denke mir nichts aus. Wenn ich in ganz seltenen Fällen keinen Kontakt zum Jenseits aufbauen kann, dann sage ich das auch, und der Klient muss nichts bezahlen." Noch im Erwachsenenalter wirkt Kunde eher bescheiden als aufschneiderisch, doch mit Kritik weiß sie mittlerweile umzugehen. „Ich bin froh, dass es meine 16-jährige Tochter Lisa von Geburt an leichter hat", sagt sie. „Sie hat meine Gabe geerbt und wird mal eine ganz Große."

Carmen Kunde ist vom 19. bis 24.4. auf der Finca Can Corem (Campos). Ihr zweitägiges Geistesführer--Seminar kostet 160 Euro, Kartenlegen und Jenseitskontakt 90 Euro. Anmeldung per Whatsapp unter Tel.: +49 152 32 78 81 10.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |