27. April 2018
27.04.2018
40 Años

So drehen spanische Schüler Kurzfilme auf Deutsch

Goethes und Schillers Sprache lernen mit neuen Technologien und ein bisschen Aufsässigkeit: die dritte Ausgabe des jugendlichen Kurzfilmfestivals von San Cayetano

15.05.2018 | 15:27
So drehen spanische Schüler Kurzfilme auf Deutsch
So drehen spanische Schüler Kurzfilme auf Deutsch
So drehen spanische Schüler Kurzfilme auf Deutsch

Wie viel Deutsch können Jugendliche auf Mallorca mit nur zwei wöchentlichen Unterrichtsstunden lernen? Nicht viel – und doch eine ganze Menge, zumal wenn sie nicht stumpfsinnig pauken, sondern an einem Projekt arbeiten. Bewiesen haben das am Freitag (20.4.) die Neunt-, Zehnt- und Elftklässler von fünf mallorquinischen Schulen sowie ihre Beiträge für das mittlerweile dritte deutschsprachige Kurzfilmfestival in der Privatschule San Cayetano.

Von den Themen war es ein weiter Reigen von Handysucht und Fußball über Trauer und Krieg bis zu Tierschutz und Zeitempfinden, aber allen gemein waren die ersten Gehversuche auf Deutsch. „Während wir gedreht haben, haben wir festgestellt, dass Deutsch eine schöne und interessante Sprache ist", formulierten es artig die Schüler Ennio Campoli und Andrés Manresa bei der einem richtig großen Filmfestival nachempfundenen Preisvergabe. „Wir konnten im Unterricht Erlerntes tatsächlich anwenden, und wir haben bemerkt, dass wir uns mittlerweile schon gut auf Deutsch ausdrücken können."

Teilgenommen hatten in diesem Jahr die in kirchlicher Trägerschaft befindlichen Schulen Madre Alberta, Sant Pere, Juan de la Cierva, Santa Mónica und San Cayetano. Bei den Neuntklässlern entschied sich die von der Mallorca Film Commission, dem deutschen Konsulat und der Mallorca Zeitung gestellte Jury für einen Film von Schülern von San Cayetano („Distanz"), bei den Zehntklässlern für den Beitrag der Schule Santa Mónica („Steiny") und bei den Elftklässlern für das vom Colegio Sant Pere eingereichte Video („Verbunden").

Mindestens ebenso unterhaltsam und gekonnt die musikalischen Beiträge, insbesondere die von Elitsa Plamenova und Nina Hossein (Santa Mónica) dargebotene Version des Ärzte-Hits „Rebell": „Ich bin dagegen, denn ihr seid dafür". Auch so lässt sich Deutsch lernen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |