05. September 2018
05.09.2018

Oktoberfest auf Mallorca: Pueblo Español statt Playa de Palma

Der Megapark an der Playa lässt das Event dieses Jahr aus. Der Veranstalter Trui verlegt das Bierfest ins Pueblo Español

05.09.2018 | 16:48
Oktoberfest: Wer nicht nach München fährt, fliegt nach Mallorca.

Wer sich auf den Fassanstich beim Oktoberfest auf Mallorca freut, sollte sich im Jahr 2018 auf zwei große Veränderungen einstellen: Erstens veranstaltet der Megapark 2018 kein Oktoberfest an der Playa de Palma. Dafür steigt zweitens der Veranstalter Trui wieder ins Geschäft ein. Statt des in den vergangenen Jahren üblichen Veranstaltungsorts in Santa Ponça verlegt Trui das Bierfest ins Pueblo Español in Palma de Mallorca.

Daten und Öffnungszeiten Oktoberfest Mallorca

Das Oktoberfest beginnt am Freitag, 28. September, mit dem traditionellen Fassanstich, und endet am Montag, 15. Oktober. Geöffnet wird nur abends von 20 bis 24 Uhr. Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Öffnungszeiten flexibel gehandhabt würden. Der Ausschank beginne zwischen 19 und 20 Uhr und ende zwischen Mitternacht und 1 Uhr morgens.

Neben frisch gezapftem Paulaner-Bier, dampfenden Schweinshaxen und bayerischen Bretzeln gebe es auch allerhand Speisen à la carte zur Auswahl. Wichtige Fußballspiele würden live auf einer großen LED-Leinwand übertragen. Livemusik und die weißblaue Dekoration sorgen für die urige Stimmung. Der Eintritt ist kostenlos. Tische können auf der Website des Oktoberfests Mallorca reserviert werden.

Oktoberfest an der Playa de Palma fällt aus

Der Megapark an der Playa de Palma feiert in diesem Jahr 2018 kein Oktoberfest. Die vor allem bei deutschen Urlaubern beliebte Großdiscothek in der Nähe des Ballermanns machte dafür "Kapazitätsprobleme des Restaurants" verantwortlich. Hintergrund dürfte Zoff mit der Stadt Palma de Mallorca sein. Das Rathaus hatte die Besucherzahl im Megapark aufgrund fehlender Lizenzen Anfang des Jahres deutlich beschränkt.

Das Mutterunternehmen, die Gruppe Cursach, ist zudem im Visier der spanischen Behörden. Besitzer Bartolomé Cursach saß ein Jahr lang in U-Haft und muss sich wegen Verdacht auf langjährige Korruption im großen Stil und weiterer Straftagen vor Gericht verantworten.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |