30. November 2018
30.11.2018

Premiere für den Journalistenpreis der Mallorca Zeitung

Vertreter der politischen Institutionen und der Insel-Wirtschaft haben am Donnerstagabend (29.11.) in einem Festakt die Preisträger geehrt

30.11.2018 | 06:20
Premiere für den Journalistenpreis der Mallorca Zeitung

Premiere für die Journalistenpreise der Mallorca Zeitung: Vertreter der politischen Institutionen, der deutschen Community und der Insel-Wirtschaft sowie der Medienbranche haben am Donnerstagabend (29.11.) den Club der MZ in Palma de Mallorca gefüllt, um gemeinsam die ersten Preisträger zu feiern. Mit ihren Beiträgen wurden die geehrten Journalisten nach Ansicht der Jury der vielschichtigen Insel Mallorca gerecht, statt die immergleichen Klischees zu wiederholen oder zu variieren.

Ausgezeichnet wurden die TV-Beiträge "Ausgerechnet Mallorca" von Patrick Wilkerling (WDR) und "Mallorca - eine deutsche Liebe" von Christian Buckard und Daniel Guthmann (ZDF History) sowie die Zeitungsreportage des Reisejournalisten Frank Rumpf ("Welt am Sonntag") "Wenn der Schnee den Strand bepudert".

Weitere Informationen zu den ausgezeichneten Beiträgen mit Links zur Mediathek

Immer wenn die Telefone in der Redaktion der Mallorca Zeitung klingeln und Journalisten aus Deutschland anrufen, erlebe man hautnah mit, welche medialen Lawinen über die Insel gerade losgetreten worden seien, berichteten die MZ-Redakteure Sophie Mono und Patrick Schirmer Sastre, die auf Deutsch und Mallorquinisch durch den Abend führten. "Manchmal sind wir erstaunt über die Themenwahl wie etwa Killerquallen oder Eskapaden am Ballermann, die in unserer Zeitung dann oft nur am Rande vorkommen." Aber manchmal seien eben auch tolle Beiträge dabei.

"Für deutschsprachige Medien ist Mallorca eine sichere Bank" ,so Chefredakteur Ciro Krauthausen in seiner Rede. Die Berichterstattung über die Insel garantiere hohe Einschalt­quoten, Klickzahlen und Auflagen. Krauthausen verglich die deutschsprachige Mallorca-Berichterstattung mit einem ständigen Informationsfluss, der alljährlich zu Ostern ansteige, zu Pfingsten weiter zulege, im Juli und August zu einer regelrechten Flut werde und auch im Winter nicht vollständig versiege.

Lesen Sie hier die Rede im Wortlaut

Den Preis für "Ausgerechnet Mallorca" überreichte Palmas Bürgermeister Toni Noguera stellvertretend an Maike Münker, die verantwortliche Produzentin des WDR-Beitrags. Wilkerling und sein Team schickten Dankesworte in einer Videobotschaft - sie sind gerade für den nächsten Dreh unterwegs. Rumpf empfing den Preis für seine Winter-Reportage aus den Händen von Mirjam de Boer von Mallorca Sotheby's International Realty, einem der Unterstützer des Abends. Im Gespräch mit Schirmer und Mono berichtete Rumpf von den Arbeitsbedingungen eines Reisejournalisten und von den Reizen Mallorcas im Winter. Das Licht der Insel, die Ruhe am Strand, Menschen, die Zeit zum Plaudern haben - "es gibt keine Jahreszeit auf Mallorca, die mir nicht gefallen hat", so Rumpf. Die balearische Vizepräsidentin und Tourismusministerin Bel Busquets schließlich überreichte den Preis an Buckard und Guthmann für ihre mehrere Jahrzehnte umspannende Mallorca-Reportage. Das Thema der Deutschen, die bereits vor hundert Jahren Zuflucht auf Mallorca fanden, fasziniere sie bereits seit vielen Jahren, so Guthmann, es werde weitere Projekte zu dem Themenbereich geben.

Als Vertreter von Mallorcas Inselrat, der den Preis unterstützt, war Wirtschaftsdezernet Cosme Bonet gekommen, er dankte in seiner Rede der Mallorca Zeitung für die Initiative des Journalistenpreises, die eine ausgewogene Berichterstattung über die Insel und damit die Verständigung innerhalb Europas fördere. Weitere Unterstützer des Preises sind der Direktversicherer Línea Directa, das Immobilienunternehmen Mallorca Sotheby's International Realty und die Fluggesellschaft Condor.

Die vierköpfige Jury bestand aus dem ehemaligen stellvertretenden Chefredakteur der Wochenzeitung „Die Zeit", Werner A. Perger, der freien Journalistin Brigitte Kramer, die von der Insel aus unter anderem für die „Süddeutsche Zeitung" und die „Neue Zürcher Zeitung" schreibt, sowie den MZ-Redakteuren Frank Feldmeier und Ciro Krauthausen. Von der Preisverleihung ausgeschlossen waren Beiträge von Mitarbeitern der MZ und anderer auf der Insel erscheinender Medien.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mehr zum Thema

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |