14. März 2019
14.03.2019

Mallorcas Busfahrer-Held: "Ich wollte den Dieb nicht entkommen lassen"

Die Fahrgäste bejubelten ihn, weil er hinter einem Taschendieb hersprintete und drei gestohlene Portemonnaies rettete

14.03.2019 | 11:48
Der Fahrer (rechts), wie er einen Kollegen in Palma begrüßt.

Am Sonntag (10.3.) wurde dieser Busfahrer der Linie 23 zum Helden: Als ein Taschendieb samt Beute seinen Bus verließ, sprintete er hinter ihm her, stellte ihn und übergab ihn der Polizei. Die Passagiere freuten sich über zurückgebrachten Geldbeutel und bejubelten den Fahrer als Helden. Im Interview gibt sich der Fahrer - seit zwölf Jahren in Palma de Mallorca im Dienst - ganz bescheiden:

Wann haben Sie bemerkt, dass sich ein Taschendieb im Bus befand?
Ich hatte den Bus voller Senioren. Viele sind am Palma Aquarium ausgestiegen. Da sagte mir ein Fahrgast, dass ein Taschendieb im Bus ist.

Warum hielten Sie dann am Kongresszentrum?
Ich meldete den Vorfall in der Zentrale. Wir vereinbarten eine Haltestelle, an der man gut parken könnte. Die Polizei sollte dort am Kongresszentrum warten.

Bemerkte der Taschendieb, dass man ihn entdeckt hatte?
Ich glaube schon. Als ich am Kongresszentrum ankam, fuhr ich langsamer. Ein Fahrgast wollte aussteigen, also öffnete ich ihm die Tür. Der Dieb nutzte die Gelegenheit und wollte entkommen.

Wie kam es Ihnen in den Sinn, ihn zu verfolgen? Hatten Sie keine Angst, dass er eine Waffe zücken könnte?
Ich habe nur das gemacht, was ich zu tun hatte. Ich bin kein Held. Es ist das Einzige was ich in der Situation tun konnte. Vor ein paar Tagen habe ich bei einem Ausflug mit meiner Tochter mein Portemonnaie verloren. Deswegen wusste ich noch genau, wie nervig es ist, alle Ausweise neu beantragen zu müssen. Außerdem hatte ich ja jede Menge ältere Leute im Bus, denen das noch schwerer fällt.

Die Fahrgäste sagen, dass Sie gut in Form waren, als Sie hinter dem Mann herliefen.
Ich bin 2,03 Meter groß und habe früher Basketball gespielt. Jetzt halte ich mich aber nur noch auf dem Fahrrad fit. Als ich an der Haltestelle ankam, sah ich, dass die Polizei noch nicht da war. Ich wollte nicht, dass der Mann entkommt. Ich verfolgte ihn etwa 150 Meter. Länger hätte ich auch nicht durchgehalten. Dann kam die Polizei und fand drei der gestohlenen Portemonnaies.

Welches sind die problematischsten Buslinien in Palma?
Die mit den meisten Touristen, die, die am vollsten sind. Das zieht die Taschendiebe an. Sie nutzen den Tumult aus. Die meisten habe ich in den Linien 25, 23 und 1 gesehen.

Würden Sie noch einmal genauso handeln?
Auf jeden Fall.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |