21. Mai 2019
21.05.2019

"Niki, wir vermissen dich" - Trauer um Mallorca-Airline-Gründer

Die Formel-1-Legende ist im Alter von 70 Jahren am Montag (20.5.) gestorben

21.05.2019 | 09:30
Niki Lauda.

Österreichische Formel-1-Legende, Unternehmer, Gründer der Airlines Niki und Laudamotion: Niki Lauda ist am Montag (20.5.) im Alter von 70 Jahren gestorben. Das hat sein sein Arzt am Dienstagmorgen gegenüber der Nachrichtenagentur dpa bestätigt.

"Heute ist ein sehr trauriger Tag für Laudamotion", heißt es in einer Pressemitteilung der Airline vom Dienstag (21.5.). "Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und bedauern den Verlust zutiefst. Niki Lauda war für die gesamte Airline Branche eine große Inspiration und ein einzigartiger Visionär. Die gesamte Laudamotion Familie ist stolz und dankbar auf ihren zukunftsweisenden Gründer und außergewöhnlichen Mentor. Niki, wir vermissen dich!" Zitiert wird Andreas Gruber, CEO Laudamotion: Mein herzliches Beileid im Namen des gesamten Laudamotion Teams und der Ryanair Familie! Wir werden alles unternehmen, um seine Visionen fortzuführen und den Namen Lauda stolz in die Welt hinauszutragen."

Der 70-Jährige hatte seit seinem schweren Unfall auf dem Nürburgring 1976 immer wieder mit Gesundheitsproblemen zu tun. Nur knapp überlebte er damals das Flammeninferno. Lauda hat aus erster Ehe zwei Söhne und aus seiner Ehe mit Birgit Lauda achtjährige Zwillinge.

Lauda war bereits 1975 erstmals Weltmeister geworden. Ein Jahr nach dem Unfall gewann er seinen zweiten, 1984 seinen dritten WM-Titel. 1985 trat er zurück. An seine Sportlerkarriere schloss Lauda nahtlos eine Laufbahn als Unternehmer an. Aus seiner Begeisterung für das Fliegen entwickelte er als Pilot seine eigene Airline. Ende der 1990er Jahre verkaufte er Lauda. 2003 ging er mit einer neuen Flotte unter dem Namen Niki an den Start.

Bei Niki stieg ihr Gründer 2011 aus. Air Berlin übernahm die Linie. Nach den Pleiten von Air Berlin und Niki übernahm er die Führung bei Niki erneut und brachte das Unternehmen unter dem Namen Laudamotion wieder als Mallorca-Flieger an den Start. Wenig später holte er Ryanair als neuen Anteilseigner ins Boot.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |