03. Juni 2019
03.06.2019

Von 'Katara' bis 'Elandess': Schau der Luxusyachten vor Mallorca

Wie ein Magnet zieht die Insel die Superreichen in ihre Häfen

03.06.2019 | 11:20

Sobald die Temperaturen steigen, füllen sich die Buchten an der Küste von Mallorca mit millionenschweren Luxusyachten. Wer dieser Tage zum Beispiel von der Strandpromenade der Balearen-Hauptstadt Palma gen Meer schaute, konnte gleich mehrere der teuersten Privatyachten der Welt sehen, die teilweise viel länger sind als ein Fußballfeld.

Die 'Katara' in Portals Nous

Im Yachthafen von Portals Nous liegt diese Tage die 124 Meter lange "Katara". Sie wurde 2010 in der Lürssen-Werft gebaut. Internet-Portalen gab sie der ehemalige Emir von Katar, Scheich Hamad Bin Khalifa Al Than, in Auftrag. Später soll dessen Sohn Tamim bin Hamad Al Thani die Yacht übernommen haben. Der prunkvolle Salon des Riesenschiffs ist fünf Meter hoch.

Die mit Dieselmotoren angetriebene "Katara" kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Knoten. Der Rumpf ist aus Edelstahl gefertigt, der Aufbau aus Aluminium. An Bord haben 34 Gäste Platz. Die Besatzung besteht aus 95 Personen.

Die brandneue 'Elandess'

Erst vor wenigen Monaten fertiggestellt, ist sie für den aufmerksamen Beobachter auf Mallorca schon fast zur alten Bekannten geworden, da sie die vergangenen Tage mehrmals die Küste entlang fuht und in der Bucht von Palma ankerte. Die Yacht 'Elandess' wurde im vergangenen Jahr von der deutschen Abeking & Rasmussen-Werft ausgeliefert. Mit ihren 75 Metern Länge passt sie immerhin auf ein normales Fußballfeld. Wenden könnte sie darauf allerdings nicht.

Rund 100 Millionen US-Dollar soll der Käufer für die Yacht hingelegt haben. An Bord wohnen bis zu zwölf Passagiere und eine 24-köpfige Crew.

Die riesige 'Rising Sun'

Ebenfalls in Deutschland erbaut (Lürssen-Werft, 2004) wurde die "Rising Sun", die schon seit mehreren Tagen in der Bucht von Palma zu sehen ist. Mit knapp 140 Metern Länge gehört sie zu den größten und mit ihrem Preis von rund 200 Millionen US-Dollar auch zu den teuersten Luxusyachten der Welt.

Die Gigayacht gehört dem Musikproduzenten David Geffen. An Bord mieten sich gerne alle möglichen Prominenten ein. Auf den verschiedenen Decks mit 8.000 Quadratmetern finden sie ein Kino, einen Weinkeller, Pools, Hubschrauberlandeplätze und sogar ein Basketballfeld.

In Palmas Yachthafen Club de Mar lagen gleichzeitig weitere Luxusobjekte der Reichsten dieser Welt. Die "Carinthia VII" gehört mit einer Länge von 97 Metern der Österreicherin Heidi Horten. 

Die "Leander G." gehört zu den Yachten, die häufig vor Mallorca zu sehen sind. Sie ist 75 Meter lang und wurde 1992 erbaut.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |