11. Juni 2019
11.06.2019

Studie: Auf Mallorca kommen Kinder schon mit acht Jahren in Kontakt mit Pornos

Das ergab eine Studie der Balearen-Universität

11.06.2019 | 10:52
Viele Kinder und Jugendliche stoßen beim Surfen ungewollt auf pornographische Inhalte.

Kinder fangen heutzutage bereits mit acht Jahren an, Pornographie zu konsumieren. Das ergab eine Studie der Balearen-Universität, die am Montag (10.6.) in Madrid vorgestellt wurde.

Die Universität auf Mallorca hat 2.500 Personen zwischen 16 und 29 Jahren befragt. Bewusst fangen Jungen mit 14 Jahren und Mädchen mit 16 Jahren an, Pornos zu schauen. Doch bereits mit acht Jahren kommen viele Kinder in Kontakt mit pornographischen Inhalten. "Das liegt daran, dass viele ein Handy oder Tablet haben", sagt Carmen Orte, eine der Leiterinnen der Studie. "Die Kinder suchen die Pornografie zwar nicht, finden sie aber."

70 Prozent der Befragten gaben an, nur unzulänglich aufgeklärt worden zu sein. 33 Prozent der männlichen Befragten gaben an, Pornos zu schauen, um mehr über Sex zu lernen. 45 Prozent tun es aus Neugierde, 62 Prozent zur Selbstbefriedigung. Bei den weiblichen Befragten tun es laut der Studie 35 Prozent aus Neugierde, 25 Prozent zur Selbstbefriedigung und 17 Prozent "zum Lernen". /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |