27. September 2019
27.09.2019

Als Chirac auf Mallorca französische Atomtests verteidigte

Der EU-Gipfel 1995 im Hotel Formentor war einer der ersten großen internationalen Auftritte des frisch gewählten Präsidenten

27.09.2019 | 09:50
Fotogalerie: Der frisch gebackene französische Präsident war 1995 noch nicht der erfahrene Staatsmann, als der er später bekannt wurde.
Jacques Chirac 1995 auf dem EU-Gipfeltreffen auf Mallorca.

Nach dem Tod des französischen Staatsmannes Jacques Chirac am Donnerstag (26.9.) im Alter von 86 Jahren, erinnert man sich auf Mallorca an Chiracs Besuch zum EU-Gipfel auf der Halbinsel Formentor. Damals, im September 1995, war Chirac gerade vor ein paar Monaten eher überraschend zum französischen Staatspräsidenten gewählt worden. Zuvor war er vor allem als Pariser Bürgermeister bekannt.

Und Frankreich stand zu dem Zeitpunkt in der internationalen Kritik wegen der Atomtests im Südpazifik, auf dem unbewohnten Atoll Moruroa. Bis 1996 wurden auf Muruoa insgesamt 188 Atombomben gezündet, die meisten davon unterirdisch. Chirac wehrte sich gegen die Kritik aus Nord- und Mitteleuropa. Auch auf Mallorca gab es während Chiracs Anwesenheit Demonstrationen gegen die Nukleartests. Außerdem verband sich Chirac zusammen mit Großbritannien gegen das Schengen-Abkommen.

Gastgeber auf Mallorca war der spanische Regierungschef, der Sozialist Felipe González, der damit ein persönliches ehrgeiziges Ziel erreicht hatte, einen EU-Gipfel im Hotel Formentor auszurichten. Europa war zu dem Zeitpunkt in wichtigen Fragen tief gespalten: Außenpolitik, die Haltung zu Atomwaffen und Kernenergie, Währungsunion und die sture Weigerung der Briten, die EU durch die Maastricht-Reformen stärker zu einen.

Einen großen Durchbruch brachte der Gipfel dabei nicht, wie González zum Abschluss vor der Presse gestehen musste: "Wir haben entschieden, dass es keine Beschlüsse gibt, und das hat dieses Treffen so außerordentlich produktiv gemacht", erklärte González. Chirac bezeichnete den Gipfel auf der Halbinsel Formentor als "nützlich und nett". Stolz war er darauf, dass einige Staats- und Regierungschefs Frankreich bei den Atomtests auf Moruroa unterstützten. Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich gerieten in eine Krise. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |