31. Oktober 2019
31.10.2019

Eine Regatta in der Bucht von Palma unter Freunden

Zum 25. Mal findet vor der Insel der Yates Mallorca Cup statt. Am Anfang waren nur sieben Boote dabei

31.10.2019 | 10:10
Albi Sutter (li.), John Rossbach von Yates Mallorca (Mi.) und Carlo Perret organisieren das Event.

Um 10 Uhr findet am Steg der Marina La Lonja in Palma das Briefing statt. „Wie sieht es heute mit der Thermik aus? Was sollte für die Langstrecke morgen nach Capdepera an Verpflegung an Bord sein?", fragen Teilnehmer der Regatta Yates Mallorca Cup. Rennleiter Carlo Perret (57) antwortet und mahnt: „Bitte auf die Funkkontrolle beim Rausfahren antworten!"

Zum 25. Mal findet in diesem Jahr die jährliche Saison-Abschlussfahrt des Yachtvercharterers Yates Mallorca statt. 26 Boote, deren Crews hauptsächlich aus Deutschland und der Schweiz stammen, sind in diesem Jahr dabei. Insgesamt 160 Segler kämpfen vom 26. Oktober bis zum 1. November auf täglich unterschiedlichen Kurz- und einer Langstrecke um Trophäen.

Auch ein Team aus Russland hat sich in diesem Jahr eingeschrieben. „Wir segeln zwar streng nach dem internationalen Regelwerk für Regatten, dennoch ist das hier eine Veranstaltung, bei der es um den Spaß geht und die sehr familiär ist", sagt Albi Sutter (68). Der Schweizer organisiert die Regatten seit Beginn mit und hatte zeitweilig auch die Regattenleitung inne. „Im ersten Jahr waren sieben Boote dabei", sagt er.

„Die Yachten, die hier teilnehmen, sind zwischen 10 und 16 Meter lang und werden unterschiedlich bewertet", sagt Carlo Perret. Es gewinnt nicht automatisch das Boot, welches zuerst den Kurs um eine zuvor ausgelegte Boje und zurück über die imaginäre Ziellinie fährt. „Mit eingerechnet bei der Zeit werden die Länge, Breite, Gewicht, Masthöhe und Segelfläche", erklärt Perret.

John Rossbach und Matthias Ebert, dessen Eltern den Yachtverleih damals noch unter anderem Namen gegründet hatten, organisieren das Event an Land. „Um die 25 Jahre zu feiern, findet die Abschlussveranstaltung am Freitag auf der Terrasse des Meliá Palma statt", sagt John Rossbach. Dort wird dann auch dem Gesamtsieger der Pokal verliehen.

Wer selbst einmal im nächsten Jahr dabei sein möchte: Eine Yacht zu chartern kostet zwischen 1.500 und 4.000 Euro. Die Teilnahmegebühren liegen zwischen 400 und 600 Euro. Hinzu kommt eine Verpflegungspauschale von 150 Euro. www.yates-mallorca.com

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |