09. Januar 2020
09.01.2020

Boris Beckers ehemalige Mallorca-Villa verkommt laut RTL zu Porno-Kulisse

Wie der TV-Sender berichtet, mietete sich eine Produktionsfirma in das Anwesen ein, um den Film "Die Maklerinnen - Mallorca 1" zu drehen

09.01.2020 | 13:07
Die Finca zu Zeiten der Besetzung.

Die ehemalige Finca von Boris Becker auf Mallorca sorgt weiter für Schlagzeilen. Und das Niveau sinkt von Mal zu Mal. Nach dem ersten Staunen über das prunkvolle Anwesen sorgten die Besitzverhältnisse und die Liquidität des Ex-Tennisprofis jahrelang für Medienberichte. Anschließend machte sich der Hausbesetzer Georg Berres, genannt Bauchi, zusammen mit seinen Freunden und Feinden auf dem Anwesen breit. Nun soll es auch einen Pornofilm geben, der dem TV-Sender RTL zufolge in der Villa gedreht worden ist.

Anscheinend handelt es sich um einen eher drittklassigen Film. Laut RTL wurde die Villa nur für einen Tag gemietet, um in allen Räumen des Anwesens zu drehen. Die Produktionskosten sollen sich auf 4.000 Euro belaufen, einschließlich der Gagen für die Schauspielerinnen. Unter dem Titel "Die Maklerinnen - Mallorca 1" werde der Film am 17. Januar auf den Markt kommen.

Georg Berres, der ehemalige Besetzer der Villa, kommentierte den Film mit großem Schmerz: "Könnt ihr euch vorstellen, was es für mich bedeutet, dass auf der Beckerfinca jetzt Pornos gedreht werden?", schreibt er in den sozialen Netzwerken:  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Weihnachtslotterie 2019

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |