07. Mai 2020
07.05.2020
Mallorca Zeitung

Michael Douglas will seine Finca nicht mehr verkaufen

Das Coronavirus habe den Schauspieler zum Umdenken bewogen. Er will das Anwesen lieber selbst nutzen

07.05.2020 | 15:11
Michael Douglas mit einem Selfie von seiner Finca.

Michael Douglas hat sich angeblich mal wieder umentschieden, was seine Finca auf Mallorca betrifft. Wie die "Vanity Fair" berichtet, steht die Finca s'Estaca bei Valldemossa nicht mehr zum Verkauf.

Das Coronavirus habe Douglas zum Umdenken bewogen. "In diesen schwierigen Zeiten möchte er die Finca lieber selbst zur Verfügung haben. Er denkt auch darüber nach, dauerhaft auf die Insel zu ziehen", werden Bekannte des 75-Jährigen zitiert.

Douglas hatte mit seiner Exfrau Diandra Luker viele Sommer in der Finca verbracht. Nach der Scheidung hatten beide die Zeiträume zur Nutzung des Anwesens aufgeteilt.

Spekuliert wird darüber, ob Douglas seiner Exfrau ihre Hälfte noch abkauft, um alleine über die Finca bestimmen zu können.

Seit 2014 stand die Finca zum Verkauf. Douglas wollte anfangs 60 Millionen Euro dafür. Da sich kein Käufer fand, ging der Schauspieler regelmäßig mit dem Preis runter. Die Finca verfügt über zehn Schlafzimmer, alle mit eigenem Bad, Minibar und Kamin. Zudem gibt es mehrere Terrassen, eine Bibliothek, ein Kino, einen Pool und ein Gästehaus. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Weihnachtslotterie 2019

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |