14. August 2020
14.08.2020
Mallorca Zeitung

Demonstranten zeigen in Palma Flagge für die spanische Monarchie

Rund 200 Menschen bemängeln "Angriffe und verschärfte Kritik" gegen das Königshaus und danken König Felipe VI. für den Besuch auf Mallorca. Das Königspaar hat derweil Menorca besucht

14.08.2020 | 10:17
Rund 200 Menschen demonstrieren in Palma de Mallorca für die Monarchie
Die Könige besuchen Menorca

Rund 200 Personen haben am Donnerstag (13.8.) in Palma de Mallorca für die Monarchie in Spanien demonstriert und ihre Solidarität mit König Felipe VI. ausgedrückt. Mit spanischen Flaggen und Porträts des Monarchen zogen die Demonstranten von der Plaça de la Reina bis zur Kathedrale. Sie kritisierten die "Angriffe und verschärfte Kritik" gegen das Königshaus in den vergangenen Monaten - der Gang ins Exil von Altkönig Juan Carlos erhitzt die Debatte weiter - und bezeichneten die Monarchie vielmehr als "Symbol der Einheit und Beständigkeit Spaniens". Auf Transparenten war unter anderem "Danke, Eure Majestät" zu lesen.

Bei einer Schlusskundgebung neben der Katedrale dankten die Demonstranten in einem Manifest Felipe VI. für seinen Besuch auf den Inseln und "in diesem Jahr mehr denn je" für die Unterstützung, die der Besuch für den Tourismus darstelle.

Veranstaltet worden war die Demo von der Zivilgesellschaft der Balearen, dem Balearischen Forum für Solidarität und Fortschritt, der Nationalen Monarchistischen Bruderschaft Spaniens, der Föderation der Nachbarn der Stadt Palma und der Spanischen Königlichen Eintracht, mit der Unterstützung der Parteien Vox, PP, Cs, UPYD und Sumam.

Die Veranstaltung, die mit einer Schweigeminute begonnen und mit der Hymne Spaniens geendet hatte, fand während des Aufenthalts des Königs und der Königin auf Mallorca statt. König Felipe und Königin Letizia hatten in dieser Woche zusammen mit ihren Töchtern unter anderen Petra und die Sozialeinrichtung Naüm in Son Roca besucht. Am Dienstag war das Königspaar zum ersten Mal im Rahmen der Sommerfrische auch nach Menorca gereist, wo sie unter anderm dieselbe Molkerei besuchten, in der sie vor fünfzehn Jahren waren, als Letizia mit Prinzessin Leonor schwanger war. Sie wurden mit Flaggen und einem Transparent mit der Botschaft "Spanien liebt Sie" empfangen.

In Begleitung von Innenminister Fernando Grande-Marlaska und der Regierungspräsidentin Francina Armengol war das Paar mit dem Hubschrauber von Palma nach Menorca geflogen. Am kommenden Montag (17.8.) werden König und Königin nach Ibiza resien, wo sie unter anderem die Nekropole von Puig des Molins besuchen werden.

Unterdessen kritisierte die Organisation "Arruix Borbons" das Verhalten der Sicherheitskräfte beim Besuch der Königsfamilie am Dienstag in Petra. Während des Protests gegen die Monarchie seien Demonstranten von den staatlichen Sicherheitskräften "diskriminierend behandelt" worden. So hätten die Polizisten den Protestlern bei der Ankunft den Zugang erschwert, so dass sie nur eine halbe Stunde Zeit für ihren Protest gehabt hätten, kritisiert die Organisation in einem Brief an die Delegierte der spanischen Zentralregierung auf den Balearen, Aina Calvo.  /mw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Weihnachtslotterie 2019

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |