09. September 2020
09.09.2020
Mallorca Zeitung

König Felipe VI. will die Yacht "Somni" loswerden

Mit dem Boot waren Mitglieder der Königsfamilie regelmäßig bei ihren Mallorca-Besuchen unterwegs. Nun soll es verkauft werden

09.09.2020 | 13:16

Irgendwie gehörte sie schon fast zur Familie: Bei ihren Mallorca-Besuchen schipperte die Königsfamilie regelmäßig an Bord der "Somni" in den Gewässern rund um die Insel. Für Altkönigin Sofia war die Yacht sogar das Lieblingsboot. An Bord verfolgte sie jahrelang die Segelregatten Copa del Rey. Doch jetzt will ihr Sohn, König Felipe VI., das 17,40 Meter lange Boot loswerden.

Offenbar erinnert ihn bei der Yacht zu viel an seinen Vater, Altkönig Juan Carlos, der vor einigen Wochen Spanien verlassen hat und seither im Exil lebt. Wie das Magazin "Vanitatis" berichtet, hatte die Königsfamilie die "Somni" einst von Josep Cusí, einem engen Freund des Altkönigs, erhalten.

Die Yacht, die zuletzt in Port Balís an der Küste von Barcelona lag, wird nun für 295.000 Euro zum Verkauf angeboten. Sie ist 17,40 Meter lang und hat eine Breite von 4,72 Metern. Sie bietet Platz für sechs Personen und verfügt über je ein Sonnendeck am Heck und am Bug.  /mw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Weihnachtslotterie 2019

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |