16. Mai 2018
16.05.2018

Briten führen Liste der Arztbesuche von Mallorca-Urlaubern an

Insgesamt nutzten im vergangenen Jahr knapp 54.000 Touristen das öffentliche Gesundheitssystem auf den Balearen

16.05.2018 | 11:40
Hier geht´s lang: Eine Krankenschwester weist im Landeskrankenhaus Son Espases den Weg.

Knapp 54.000 ausländische Urlauber haben sich im vergangenen Jahr im öffentlichen Gesundheitssystem von Mallorca und den anderen Balearen-Inseln behandeln lassen. Dafür stellte die Gesundheitsbehörde IB Salut insgesamt gut 27 Millionen Euro den EU-Herkunftsländern in Rechnung.

Angeführt wird die Liste von den Briten mit 16.905 Behandlungen, dahinter folgen die Deutschen mit 12.245 Behandlungen.

Mehr als die Hälfte der Patienten wurde in Gesundheitszentren versorgt, hier fielen aber nur 12,6 Prozent der Kosten an. Allein die Behandlung von 5.072 Urlaubern im Landeskrankenhaus Son Espases kostete dagegen 10,3 Millionen Euro. /ff

Service: Was tun im Krankheitsfall auf Mallorca?

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

DKV

Familia de acogida

Apps, beste Verbündete für Ihre Gesundheit

CECILIA VEGA Firma BeContent

Die Medizin hat in der Technologie einen wichtigen Partner gefunden: Die Handy-Apps helfen uns, Tag für Tag eine Kontrolle über unseren Gesundheitszustand zu haben.


Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |