31. Oktober 2018
31.10.2018

Mehrere schwere Fälle von Krätze im Seniorenheim des Inselrats Mallorca

Zehn Bewohner und eine Pflegekraft sollen an der Borkenkrätze erkrankt sein. Personal befürchtet Ansteckung

31.10.2018 | 12:08
Das Seniorenheim im Carrer General Riera in Palma de Mallorca.

In der Seniorenresident - Llar d'Ancians - des Inselrats Mallorca sind anscheinend mindestens zehn Bewohner und eine Pflegekraft an der Borkenkrätze (Scabies norvegica) erkrankt. Dabei handelt es sich um einen besonders schweren Verlauf der durch Milben ausgelösten und stark ansteckenden Hautkrankheit.

Einige Mitarbeiter waren dem Sozialinstitut (Institut Mallorquí d'Afers Socials, IMAS) vor, den Ausbruch der ansteckenden Krankheit verheimlichen zu wollen. Stattdessen sollte ausführlich informiert werden, um eine Ausbreitung auf andere Seniorenheime zu verhindern. Mehrere Mitarbeiter im betroffenen Llar d'Ancians in Palmas Carrer Riera arbeiten zusätzlich auch in anderen Heimen.

Die Borkenkrätze befällt meistens Personen mit Immunschwäche. In diesen Fällen kommt es zu einer starken Vermehrung der Milben. Die betroffenen Hautteile werden mit einer dicken Kruste bedeckt. Ansteckung droht nicht nur durch Hautkontakt, sondern auch über Kleidung, Gegenstände oder Möbel. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |