04. Juni 2019
04.06.2019

Mit der App zum Arzt auf Mallorca

Die neue Anwendung ermöglicht es, per Smartphone Termine beim Hausarzt zu verabreden – und wieder abzusagen

04.06.2019 | 01:00
So sieht die Benutzeroberfläche der App bei IB-Salut aus.

Fast 400.000 Arzttermine sind vergangenes Jahr auf den Balearen ungenutzt verfallen, weil die Patienten ihre cita previa nicht absagten. Auf der anderen Seite gib es teils lange Wartelisten für Termine. Um diese Unausgewogenheit aus der Welt zu räumen, hat die Fundación Bit eine neue App programmiert, mit der die Bewohner der Inseln in Zukunft einfach übers Smartphone Termine, die citas previas, in ihrem Gesundheitszentrum verabreden können – ohne sich telefonisch in eine Warteschleife einreihen zu müssen.

Die App ist von allen Android- und iOS-Geräten aus nutzbar. Einziges Manko für Menschen, die der Inselsprachen nicht mächtig sind: Die App ist lediglich auf Spanisch und Katalanisch erhältlich. Allerdings für alle Nutzer, die zwar Spanisch einigermaßen lesen können, aber am Telefon überfordert sind, bringt das neue System Vorteile.

Wer die App im App Store herunterlädt, muss zunächst einen persönlichen vierstelligen Zugangscode vergeben, der wiederholt werden muss. Danach kann im Hauptmenü neben IB-Salut noch zwischen vier weiteren Institutionen ausgewählt werden: dem Arbeitsamt SOIB, dem Sozialdienst (Servicios sociales), der Wohnungsbehörde IBAVI und dem Verbraucherschutz (Consumo).

Wer nun einen Arzttermin braucht, geht auf den Reiter von IB-Salut. Dort kann man zwischen einem Termin mit dem Hausarzt (Nueva cita con el médico de familia) und der Krankenschwester (Nueva cita con enfermería) wählen. Im Folgenden wird man nach seiner CIP-Nummer gefragt, die auf der Gesundheitskarte (tarjeta sanitaria) steht und mit den Ziffern 38 beginnt. Danach muss das Geburtsdatum eingegeben werden. Wer möchte, kann an dieser Stelle seine Daten für die Zukunft speichern, um sie nicht jedes Mal wieder neu eingeben zu müssen. Dazu betätigt man den Button „Deseo guardar en este dispositivo los datos del paciente".

Im nächsten Schritt wird der nächste freie Termin angezeigt. Nun kann man unter „Confirmar" den Termin bestätigen oder unter „Cambiar la fecha y hora" einen späteren Termin aussuchen. Hat man schließlich seinen Termin ausgewählt, wird man noch einmal gefragt, ob man ihn bestätigen will. Danach erscheinen auf dem Bildschirm die Details des Termins mit Tag, Uhrzeit und der Art des Arztes. Auch die routinemäßigen Untersuchungen für Babys und Kleinkinder können mit der App reserviert werden.

Wem nun etwas dazwischenkommt, kann und sollte seinen Termin ebenfalls mit der App wieder absagen. Dazu geht man auf „Consultar/anular mis citas" und muss noch einmal den CIP und das Geburtsdatum eingeben. Im nächsten Schritt werden alle Termine angezeigt. Mit dem Button „Anular" kann e­in Termin wieder abgesagt werden. Vor der endgültigen Stornierung wird man noch einmal gefragt, ob man wirklich den Termin annullieren will. Die Stornierung ist unwiderruflich.

Zeitgleich zur Vorstellung der App wurde die Website von IB-Salut überarbeitet, weshalb nun die Beantragung eines Termins online auch bequemer geworden ist. Unter www.ibsalut.es kann man oben auf der Seite auf „Solicitud de cita previa" klicken und kommt auf das sogenannte „Portal del Paciente". Dort geht es dann wie in der App mit der Eingabe des CIP-Codes sowie des Geburtsdatums weiter. Neu auf der Website ist, dass nun jeder Patient, der auf einen Termin beim Facharzt wartet, seinen Platz auf der Warteliste sowie seine Krankenakte einsehen kann.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |