08. Januar 2020
08.01.2020

So sieht der Impfkalender für Kinder auf den Balearen aus

Pro Kasten (siehe Foto) gibt es für die Kleinen einen Piks

08.01.2020 | 01:00
¹Nur Kinder, die vor dem 1.7.2016 geboren wurden, benötigen diese Impfung. *Nur wenn Kinder im Alter von 3 Jahren nicht dagegen geimpft wurden und noch keine Windpocken hatten.

Keuchhusten (tos ferina), Masern (sarampión), Windpocken (varicela) oder Gebärmutterhalskrebs (cáncer cervical) können schon in jungen Jahren schwere Folgen haben. Eine frühe Impfung schützt Kinder. Auch Gesundheitsexperten auf Mallorca raten dringend, sich an den gültigen Impfkalender für Kinder zu halten (s. o.). Für alle darin aufgelisteten Impfungen (vacunas) übernimmt das öffentliche Gesundheitssystem die Kosten. Eltern können mit ihren Kindern die nach Wohnort zugeteilten Gesundheitszentren oder private Arztpraxen aufsuchen. „Es kann sein, dass private Kinderärzte für die Behandlung eine Gebühr verlangen, der Impfstoff selbst ist jedoch kostenlos", so Antonia Galmés vom Gesundheitsministerium.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |