29. Februar 2020
29.02.2020

Kinder der Coronavirus-Patientin haben sich nicht angesteckt

Der fünfjährige Sohn und die 19-jährige Tochter waren vorsorglich ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert worden

29.02.2020 | 10:49
Die Frau wurde im Krankenhaus von Son Espases getestet.

Mallorca hat seinen zweiten bestätigten Fall von Coronavirus: Bei einer Frau aus Palma de Mallorca wurde in der Nacht auf Samstag (29.2.) im Landeskrankenhaus Son Espases der Erreger festgestellt. Wie am Mittag der Verantwortliche der Coronavirus-Kommission des Krankenhauses, Javier Arranz, erklärte, war die Frau Ende 30 Mitte Februar von eine Reise zu Angehörigen nach Bergamo in Norditalien zurückgekehrt. Die Region nahe Mailand gehört zu den am stärksten betroffenen Gebieten des Coronavirus. Erst am Donnerstag (27.2.) zeigte die Frau erste Symptome. Sie wurde nach Son Espases eingeliefert, wo sich bei den Tests bestätigte, dass sie sich mit dem Virus infiziert hatte.

In Son Espases wird sie derzeit in einem isolierten Raum versorgt. Der Frau geht es gesundheitlich gut, bis auf Husten hat sie keine weiteren Symptome mehr. Das balearische Gesundheitsministerium hat bereits mit der Untersuchung darüber begonnen, mit welchen Personen die Frau zuletzt Kontakt hatte.

Ihr fünfjähriger Sohn wurde ebenfalls zur Beobachtung in Son Espases eingeliefert. Er weist ebenfalls leichte Symptome des Erregers auf. Die 19-jährige Tochter der Frau, die derzeit schwanger ist, zeigt bisher keine Anzeichen des Virus. Am Sonntagmorgen (1.3.) war nach den Tests klar, dass sich weder der Fünfjährige, noch die 19-Jährige bei ihrer Mutter angesteckt haben. Bei beiden verlief der Test negativ. Der Ehemann der positiv getesteten Patienten hat derzeit ebenfalls keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigungen.

Nach dem bestätigten Befund Anfang Februar eines in Marratxí lebenden Briten hat Mallorca damit seinen zweiten bestätigten Fall des Coronavirus. In Spanien stieg die Zahl der positiv getesteten Patienten mittlerweile auf 77 (Stand Sonntag, 1.3., 17.30 Uhr). Das Gesundheitsministerium ruft Menschen, die Symptome wie Fieber, Husten oder Atemnot feststellen, den medizinischen Notdienst 061 anzurufen. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Mietwagen auf Mallorca
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |