02. August 2015
02.08.2015

Immobilienmarkt: Investitionen im Bausektor auf Mallorca steigen deutlich

Im ersten Halbjahr sind auf den Balearen 679 Millionen Euro in neue Immobilien geflossen - doppelt so viel wie im gleichen Zeitraum 2014

06.08.2015 | 18:20
Die Krise hatte dem Baugwerbe schwer zugesetzt, nun erholt sich der Sektor im Eiltempo.

Die Investitionen in Immobilien auf den Balearen haben sich im ersten Halbjahr 2014 im Jahresvergleich verdoppelt. Die Branche, die in Folge der geblatzten Immobilienblase einen starken Einbruch hatte hinnehmen müssen, kommt damit auf niedrigem Niveau wieder in Schwung.

In der ersten Hälfte des vergangenen Jahres waren 366 Millionen Euro in Immobilien auf Mallorca und den übrigen Balearen-Inseln investiert worden. Im Vergleichszeitraum 2015 sind bereits 679 Millionen Euro in der Branche geflossen. Das entspricht einem Plus von 85,5 Prozent.

Bewegung ist vor allem im Bereich der Privatinvestitionen: 529,3 Millionen Euro in diesem Jahr stehen 273,2 Millionen im vergangenen gegenüber - ein Anstieg von 93,7 Prozent. Besonders Sanierungsarbeiten in Hotels haben für zusätzliche Aufträge gesorgt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |