05. Dezember 2015
05.12.2015

Spaniens teuerstes Haus steht in Palma de Mallorca

Das Luxus-Domizil liegt in Son Vida und soll knapp 40 Millionen Euro kosten

08.12.2015 | 15:51
Das Anwesen Can Camaleón wird von der Immobilienagentur Engel & Völkers vermarktet.

Die teuerste Immobilie, die derzeit auf dem spanischen Wohnungsmarkt zu finden ist, steht in Palma de Mallorca. Es handelt sich um das knapp 2.000 Quadratmeter große Anwesen "Can Camaleón im Nobelviertel Son Vida, das für 39,5 Millionen Euro bei der Agentur Engel & Völkers zum Verkauf steht. Die moderne Villa verfügt über zehn Schlafzimmer, neun Bäder und drei beheizte Swimming Pools.

Dass die Inselhauptstadt damt ein spanienweites Ranking gewonnen hat, geht aus einer Top-15-Liste hervor, die die Tageszeitung "El Mundo" vor Kurzem veröffentlicht hat. Berücksichtigt werden konnten darin allerdings nur zum Verkauf stehende Immobilien, deren Preis bekannt ist. Gerade im Luxus-Segment werde jedoch Diskretion groß geschrieben, gaben die Verfasser deshalb zu bedenken. 

Der Großteil der anderen Highend-Objekte liegt in den Regionen Madrid und Andalusien. Platz 2 bis 4 etwa gehen an Villen im südspanischen Nobelort Marbella. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |