08. April 2016
08.04.2016
Mallorca Zeitung

"Bad Bank" Sareb will wieder Immobilien an der Küste loswerden

Das teuerste Angebot ist eine Villa in der Gemeinde Calvià für 800.000 Euro

08.04.2016 | 11:08
Das Portal "Tu casa a toda costa"

Spaniens "Bad Bank" Sareb hat zum zweiten Mal eine Verkaufsaktion für Immobilien an der spanischen Küste gestartet. Das teuerste Angebot ist eine Villa in der Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca für mehr als 800.000 Euro.

Vertreten sind bis Ende August Angebote in den Küstenregionen Spaniens. Insgesamt werden laut Sareb bei der Aktion 2.337 Immobilien offeriert. Die günstige Immobilie gibt es bereits für 32.000 Euro in Torrevieja (Alicante). Auf der Website www.tucasaatodacosta.com können die Immobilien unter anderem sortiert nach Gemeinden gesucht werden.

Die Sareb war zur Bereinigung der Folgen der geplatzen Immobilienblase in Spanien geschaffen worden und nahm ihre Arbeit Anfang 2013 auf. Angeschlagene Kreditinstute hatten der "Bad Bank" Kredite und Immobilien übertragen. Die Einrichtung war eine Voraussetzung für die von den internationalen Kreditgebern in Aussicht gestellten Milliarden-Hilfen für den spanischen Finanzsektor. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |